Was bedeuten die Optionen '--disabled-login' und '--gecos' des Befehls 'adduser'?

15

Unter Ubuntu 12.04 habe ich einen privaten Git-Server eingerichtet und vor einiger Zeit eine Gruppe namens git erstellt. Jetzt folge ich einer Anleitung, um gitlab zu installieren und als es darum ging, einen Benutzer zur git-Gruppe hinzuzufügen und ihn zu erstellen, sah ich, dass ich ihn bereits hatte.

Der Befehl lautet wie folgt:

sudo adduser --disabled-login --gecos 'GitLab' git

Gitlab Installationsanleitung .

Ich möchte diesen Befehl richtig verstehen. Für mich dachte ich, ich füge einen Benutzer zu einer Gruppe wie folgt hinzu:

adduser user group

Also wofür stehen --disabled-login und --gecos ?

    
Private 14.02.2014, 11:53
quelle

1 Antwort

18

Es ist alles in der Handbuchseite geschrieben!

Sie brauchen nichts zu installieren, um auf Google zu suchen oder eine Internetverbindung zu haben. Öffnen Sie einfach Ihr Terminal und zuerst müssen Sie den folgenden Befehl ausführen:

man adduser

zum Öffnen der Manpage für den Befehl adduser .

Geben Sie in diesem manuellen Seitentyp dann Folgendes ein: /--disabled-login , gefolgt von Enter , und drücken Sie wiederholt n , um alle Vorkommen mit --disabled-login zu suchen. Machen Sie dasselbe für --gecos .

Mit ein bisschen Glück werden Sie feststellen, dass:

--disabled-login
          Do not run passwd to set the password.  The user won't be able 
          to use  her  account until the password is set.

und:

--gecos GECOS
          Set  the  gecos field for the new entry generated.  adduser will 
          not ask for finger information if this option is given.
    
Radu Rădeanu 14.02.2014, 12:17
quelle

Tags und Links