Wie wird die manuelle Partitionierung während der Installation verwendet?

188

Ich möchte das vollständige How-To zur Verwendung der manuellen Partitionierung während der Ubuntu-Installation sehen. Die vorhandenen Guides (zumindest die, die ich hier gefunden habe) decken nur den automatischen Teil ab und lassen den manuellen Teil unberührt (oder extrem kurz und enthalten keine Bilder).

Ich würde gerne solche Situationen behandeln:

Danatela 09.09.2013, 12:00
quelle

6 Antworten

173

Wenn Sie eine leere Festplatte haben

  1. Booten Sie in Ubuntu Installationsmedien. Dies kann entweder CD oder USB-Stick sein.
  2. Starten Sie die Installation. Gehe zu Schritt 4 und wähle "Etwas anderes":
  3. Sie werden Ihre Festplatte als /dev/sda oder /dev/mapper/pdc_* sehen (RAID case, * bedeutet, dass Ihre Buchstaben anders sind als unsere)

    Klicken Sie auf "Neue Partitionstabelle ..." Sie werden sehen, dass Sie jetzt freien Speicherplatz auf Ihrer Festplatte haben:

  4. (Empfohlen) Erstellen Sie eine Partition für den Austausch. Swap ist die Partition zum Speichern nicht benötigter Speicherseiten, wie Windows-Swap. Es kann auch für den Ruhezustand verwendet werden.

    • Wählen Sie freien Speicherplatz und klicken Sie auf +
    • Legen Sie die Parameter wie im Bild unten fest:

    Beachten Sie, dass Sie Swap-Größe mehr als physischen Arbeitsspeicher festlegen sollten, um Ruhezustand zu verwenden. Außerdem können Sie es am Ende der Festplatte platzieren, aber so wird es langsam.

  5. Erstellen Sie eine Partition für / (root fs). Dies ist das Dateisystem, das Ihren Kernel, Startdateien, Systemdateien, Befehlszeilendienstprogramme, Bibliotheken, systemweite Konfigurationsdateien und Protokolle enthält.

    • Wählen Sie freien Speicherplatz und klicken Sie auf +
    • Legen Sie die Parameter wie im Bild unten fest:

    10 - 20 GiB sollte genug sein

  6. Erstellen Sie die Partition für /home . Dies ist das Dateisystem für die Dateien Ihres Benutzers: Dokumente, Bilder, Musik und Videos. Es ist viel mehr wie Benutzer Ordner in Windows.

    Sie können dies wie in Schritt 5 tun und sogar einen anderen fs-Typ wählen (obwohl ich ext4 anstelle von reiserfs empfehle. Einfach ist der erste viel flexibler und der zweite ist schneller)

  7. (Optional) Erstellen Sie separate Partitionen für /boot , /tmp und /var . Stellen Sie ihre Größe nach Ihren Bedürfnissen ein:

    • /boot sollte 100 - 500 MiB sein
    • /var und /tmp sollten & gt; 5 GiB
  8. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Gerät für die Bootloader-Installation ausgewählt werden soll, lassen Sie den Standardwert unverändert. Es würde vom Installateur eingestellt werden. Aber manchmal macht es Fehler. Lassen Sie mich Sie führen, wie Sie damit umgehen:

    • Wenn Sie nur eine Festplatte verwenden, wählen Sie /dev/sda intact oder lassen Sie sie bestehen.
    • Wenn Sie mehr als eine Festplatte ohne RAID verwenden, wählen Sie diejenige aus, von der Ihr System startet. Sie können auch eine andere Festplatte auswählen und das BIOS so einstellen, dass es von diesem bootet.
    • Wenn Sie RAID haben, von dem Ihr System gestartet wird, wird /dev/mapper/...

    Achten Sie darauf, dass Sie die gesamte Festplatte und nicht eine einzelne Partition auswählen!

Schließlich sollten Sie Ihre Festplatte so sehen:

Wie LiveWireBT in Kommentaren bemerkt hat, wird empfohlen, root-Partition auf primäre Partition auf MBR-Schema-Festplatten zu legen. Es gehört jedoch zum persönlichen Geschmack. Manchmal ist es sogar besser, das Verzeichnis /boot auf primary zu setzen und root auf der logischen Partition zu belassen.

Das ist alles! Sie können jetzt auf Jetzt installieren klicken und mit der Installation fortfahren.

    
Danatela 09.09.2013, 15:55
quelle
48

Wenn Sie einen Datenträger haben, auf dem Windows installiert ist

  1. Booten von Ubuntu Installationsmedien.
  2. Unmounten Sie alle bereitgestellten Laufwerke, wenn sie vorhanden sind.
  3. Fahren Sie mit Schritt 4 fort. Wählen Sie "Etwas anderes" und klicken Sie auf Weiter :

Sie werden die Partitionstabelle sehen. Es sieht so aus:

  1. Geben Sie etwas Platz für Ubuntu frei:

    • Wählen Sie das Windows-Laufwerk (nicht den Loader!). Es sollte das größte Laufwerk auf der Karte sein.
    • Klicken Sie auf Ändern ... . Verringern Sie die Windows-Partition auf 60% ihrer Größe. Beachten Sie, dass Sie noch etwas freien Speicherplatz darauf haben sollten (8 - 20 GiB sollten ausreichen).
    • Wenn Sie möchten, können Sie einige Partitionen löschen. Dies geschieht durch Klicken auf die Schaltfläche - . Löschen Sie keine Windows-Partition!

    Und ~ 40 GiB sollten für Ubuntu aufbewahrt werden. Klicken Sie auf OK und Weiter , um Änderungen auf die Festplatte zu schreiben.

  2. Nun sollte Ihre Partitionstabelle wie folgt aussehen:

  1. Sie können nun mit den Schritten 4 - 7 von einen Teil über die leere Installation fortfahren. Beachten Sie, dass der Swap auf der logischen Partition platziert wird. Das ist egal, auf jeden Fall wird es perfekt funktionieren.
Danatela 09.09.2013 16:56
quelle
38

Wenn Sie eine OEM-vorinstallierte Kopie von Windows 8 oder höher haben

Computer mit OEM-Installationen von Windows verfügen normalerweise über mehr als 1 oder 2 Partitionen. Ab Windows 8 sollte die Partitionstabelle wie folgt aussehen primäre Partitionen zulassen.

1. Ändern der Größe der Windows-Partition

Es gibt mindestens zwei Möglichkeiten:

  • von den Live-Medien
  • in Windows

A. Ändern der Größe von Ubuntu Live-Medien

Sie können GParted ausführen oder nur das manuelle Partitionierungsmenü des Installers verwenden.

B. Die sicherere Option: Größenanpassung innerhalb von Windows

  • Ändern Sie die Größe der Windows-Partition mit Datenträgerverwaltung (run diskmgmt.msc ).

    Wählen Sie Ihre Windows-Partition und wählen Sie "Volume verkleinern ..." aus dem Kontextmenü.

    Dies wird normalerweise auf ein Minimum schrumpfen, Sie können den Wert anpassen, um mehr Platz für Windows zu lassen.

  • Optional deaktivieren schnellen Start und deaktivieren Sie wahrscheinlich den Ruhezustand, wenn es aktiviert ist und Sie mit Ubuntu auf die Windows-Partition zugreifen möchten. Führen Sie powercfg.cpl aus und navigieren Sie zu Energieoptionen & gt; Systemeinstellungen bis "Wählen Sie, was der Netzschalter macht" .

2. Manuelles Einrichten des Partitionslayouts für Ubuntu

  • Achtung! Nein, Sie möchten nicht die gesamte Festplatte und Windows gleichzeitig löschen. Wählen Sie die Option Etwas anderes , wenn Sie diesen Bildschirm sehen. ( Etwas anderes ist vielleicht die schwierigste zu verstehende Option, aber in Anbetracht von vorhandene Bugs Sie wissen, was Sie bekommen werden.)

  • Sie gelangen zum manuellen Partitionierungsmenü, in dem Sie mindestens eine Root-Partition ( / ) und eine Swap-Partition erstellen sollten.

    • Option 1: Fügen Sie nur eine Root-Partition hinzu

    • Option 2: Fügen Sie eine Root- und eine Home-Partition hinzu

    ... füge endlich die Swap-Partition hinzu:

    Beachten Sie, dass normalerweise eine vorhandene EFI-Systempartition (kurze ESP, efi im Screenshot) vorhanden ist, die das Installationsprogramm automatisch erkennt und bereitstellt, um EFI-Loader und -Programme zu installieren.

Verwandte Fehlerberichte

Zugehörige

  • Meine Antwort zur SU-Frage: Saubere Installation von Windows 8.1 oder Windows 8 vom OEM-Schlüssel (jetzt aktualisiert mit Infos für Windows 10)
  • Hinzufügen einer verschlüsselten Partition mit pam_mount während der Anmeldung ( 1 , 2 )
LiveWireBT 07.09.2014 18:23
quelle
14

Wenn Sie md RAID

haben

Ich werde hier nicht beschreiben, wie mdadm -Arrays erstellt werden. Es gibt viele Artikel rund um das Internet. Es gibt jedoch ein großes Problem: Das Ubiquity-Installationsprogramm berücksichtigt die in der Live-Sitzung erstellten Arrays nicht, sodass Sie nach der Installation auf einem solchen Array möglicherweise ein nicht mehr startfähiges System erhalten.

  1. Erstellen Sie das Setup wie meins:

    $ sudo fdisk -l
    
    Disk /dev/sda: 160.0 GB, 160041885696 bytes
    ...
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/sda1            2048   156299263    78148608   83  Linux
    /dev/sda2       156299264   311556095    77628416    7  HPFS/NTFS/exFAT
    /dev/sda3   *   311556096   312580095      512000   83  Linux
    
    Disk /dev/sdb: 80.0 GB, 80026361856 bytes
    ...
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/sdb1            2048   156301311    78149632   83  Linux
    
    Disk /dev/md0: 160.0 GB, 160048349184 bytes
    ...
    
    Disk /dev/md0 doesn't contain a valid partition table
    

    Wie Sie sich vorstellen können, habe ich /dev/md0 mdadm array aus /dev/sda1 und /dev/sdb1 erstellt. Es ist jetzt leer. Lass uns etwas installieren.

  2. Erstellen Sie Partitionen auf /dev/md0 wie Sie möchten:

    Wichtig: Installieren Sie /boot auf einer Partition außerhalb des Arrays, da GRUB mdadm nicht unterstützt. In meinem Fall ist es /dev/sda3 . Wenn Sie Ihr System schneller starten möchten, sollte es am Anfang der Festplatte platziert werden.

  3. Installieren Sie Ubuntu. Klicken Sie auf Testen fortsetzen . Oder führen Sie einen Neustart durch und sehen Sie die initramfs-Eingabeaufforderung

  4. Nun müssen Sie chroot in das installierte System und installieren mdadm :

    sudo mount /dev/md0p6 /mnt
    sudo mount /dev/md0p5 /mnt/home
    sudo mount /dev/sda3 /mnt/boot
    for d in /dev /proc /sys /run; do sudo mount --bind $d /mnd$d; done
    chroot /mnt
    apt-get install mdadm
    

    Die Installation von mdadm sollte das Boot-Problem beheben.

Danatela 14.05.2014 09:36
quelle
5

Hilft Ihnen einer der folgenden Punkte? (Entschuldigung, ich habe nicht genug Rep, um das zu kommentieren).

  

Nun nehmen wir an, dass wir Ubuntu 11.04 installieren werden und wir werden zuerst den Bildschirm Laufwerkplatz zuweisen (der wichtigste Schritt im Installationsprozess) treffen. Im Bildschirm Laufwerkplatz zuweisen Wählen Sie Anderes, um das Laufwerk manuell zu partitionieren.

     

Der nächste Bildschirm zeigt die sda1-Partition für Windows XP und freien Speicherplatz. Nun werden wir Ubuntu 11.04 installieren, also müssen wir / partition und Swap erstellen.

     

Erstellen / Partitionieren :

     

Wählen Sie freien Speicherplatz und klicken Sie auf Hinzufügen.

     

Ubuntu 11.04 benötigt ca. 4.4 GB, also sollten wir einen Wert von mehr als 4.4 GB eingeben. Hier in meinem Fall habe ich 6000 MB, d. H. 6 GB.

     

Von "Verwenden als" Ich wählte das Ext4-Journaling-Dateisystem.

     

Von "Mount point" habe ich /.

ausgewählt      

Drücken Sie die Schaltfläche Hinzufügen, um eine Partition zu erstellen.

     

Erstellen von Austauschen:

     

Wählen Sie im vorherigen Bildschirm freien Speicherplatz und drücken Sie die Schaltfläche Hinzufügen.

     

Swap benötigt nicht viel Platz. In meinem Fall habe ich 500 MB

gesetzt      

Wählen Sie unter "Verwenden als" die Option "Austauschen"

     

Kein Mount-Punkt erforderlich.

     

Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um einen Austausch zu erstellen.

     

Installieren:

     

Jetzt haben wir /, partitionieren und tauschen, so dass wir bereit sind zu installieren.

     

Um den Installationsvorgang zu starten, klicken Sie auf Jetzt installieren.

Manuelle Partitionierung bei der Ubuntu-Installation

Um Windows auf einer separaten Partition zu installieren, sollte dies von der Option "Ubuntu neben ihnen installieren" ziemlich selbsterklärend sein, jedoch könnte der folgende Fehler auftreten:

  

Ihre bestehende Partition (Windows) ist auf der linken Seite, Ubuntu ist auf der rechten Seite. Das ist die Standardreihenfolge beim Schrumpfen einer Partition, um eine andere für das Dual-Boot zu erstellen.

Installieren von Ubuntu mit Windows installiert auf einer Partition

    
Tom 09.09.2013 12:54
quelle
2

Partition zeigt "unbekannt" an, die in GParted

verwendet wird

Das ist mir am 17.10 passiert, weil mein Windows 10 Lenovo P51 eine Logical Disk Manager (LDM) Partition verwendet hat.

Die Lösung bestand darin, die Partition von Windows zu verkleinern, wie in Pfand

angezeigt

Sie können Ubuntu dann auf dem zugewiesenen freien Speicherplatz installieren.

Festplatte kann nicht vollständig verkleinert werden

Dann traf ich das zweite Problem: Windows sagte, ich hatte 400 GB freien Speicherplatz in der Partition, aber ich konnte nur 250 GB verkleinern.

Die Lösung war, in Windows zu gehen und:

  • Deaktivieren Sie die Seitendatei (Windows-Austausch 'AKA')
  • Deaktivieren Sie den Systemschutz

wie erwähnt unter: Pfandrecht

Dann nach dem Neustart, ließ es mich den ganzen Weg verkleinern.

    
quelle