Der proprietäre BCM 4313-Treiber blockiert WLAN für andere Geräte

9

Ich betreibe einen Home-WLAN und vor ein paar Tagen habe ich einen HP Pavilion-Laptop von Oneiric auf Precise aufgerüstet. Ich hatte den proprietären Broadcom STA-Treiber (wl-Modul) aktiviert.

Immer wenn dieser Laptop mit WiFi verbunden war, hatte speedtest.net ein Ergebnis von 8 Mbps (down) und alle anderen Maschinen (Laptops, Smartphones) konnten speedtest.net Ergebnisse nur unter 1 Mbps (meist 500 Kbps) mit schweren Ping-Problemen und anderen bizarren Effekten. Als der Laptop aus war, war alles in Ordnung für die anderen Maschinen.

Nachdem ich ein wenig darüber nachgedacht habe, habe ich beschlossen, den proprietären STA-Treiber zu entfernen und den Opensource-Treiber zu verwenden. Alles funktioniert jetzt perfekt für alle Maschinen auf dem Wifi.

Ich frage mich, ob das Update des STA-Treibers in einem präzisen Modus verdorben ist, da es den Eindruck erweckt, dass es meinen Computer in einen WiFi-Jammer verwandelt hat. Ist das möglich?

Es scheint, dass dieses Problem mit dem BCM 4314 selbst in Verbindung gebracht wird, nicht mit einem bestimmten Laptop.

Was könnte der mögliche Grund für solch ein eigenartiges Verhalten sein? Kann ich es überwinden, ohne den proprietären Treiber zu deaktivieren? Was kann ich tun, um dieses Problem zu beheben?

    
t koun 02.04.2013, 10:32

1 Antwort

3

Meine Vermutung:

Das ist keine definitive Antwort, aber meine beste Vermutung ist eine schlechte Sendeleistungssteuerung des geschlossenen Quellblobs, was dazu führt, dass andere gut gemanagte Karten (Hosts oder AP) ihre Empfindlichkeit abschwächen, damit sie nicht vom Strom geblasen werden.

Wenn ich recht habe:

Es klingt wie ein nicht reparierbares Problem, da es sich im Blob befindet, es sei denn, Sie scripten eine Reihe von Leistungssteuerungen.

Wie könnte es theoretisch getestet werden:

Wenn Sie drei Testfelder haben, würde ich es so testen

1) Installieren Sie ein Tool, mit dem Sie die relative Leistung eines Pakets sehen können.

Ich bin mir sicher, dass es ein CLI-Dienstprogramm gibt, um es auf einen Schlag zu machen, aber Kismet ist bereits auf meinen Laptops installiert und gibt mir genügend Informationen.

2) Wenn das Broadcom-Feld ausgeschaltet ist, überprüfen Sie die Leistung Ihrer Box Nummer 3 in Kismet.

3) Als nächstes schalten Sie es aus und platzieren Sie die Broadcom-Box an der gleichen Stelle.

4) Kismet erneut einchecken. Wenn meine Vermutung richtig ist, sollte die Broadcom-Box deutlich mehr Signalstärke zeigen.

    
RobotHumans 17.06.2013 01:07

Tags und Links