Wie kann ich das nicht bootbare System wiederherstellen?

9

Ich habe gerade die neuesten empfohlenen Updates auf einem 10.10-System ausgeführt. Der Computer ist jetzt nicht mehr bootfähig.

Es kommt so weit wie das "Ubuntu ..." Spritzer und dann tut nichts. Ich kann nicht zu einer Konsole wechseln. Booten von der 10.10 Live-CD ist in Ordnung.

Scheint keinen Sinn zu haben, eine Neuinstallation durchzuführen, da ich wahrscheinlich am selben Punkt landen werde. Downgrade des Kernels oder anderer Software von der Live-CD ?? Irgendwelche Empfehlungen?

Dies ist ein Arbeitscomputer, also muss ich das so schnell wie möglich beheben. Wird Ubuntu 10.10 nicht für Unternehmensumgebungen empfohlen? Soll ich eine andere Distribution benutzen?

Danke.

    
z5h 18.11.2010, 19:25

2 Antworten

4

Für eine Arbeitsmaschine sollten Sie sicher in Betracht ziehen, sich an die Version 10.04 LTS (Long Term Support) von Ubuntu zu halten, die Point-Releases und Fehlerbehebungen erhält. Ich würde meine Arbeitsmaschine nicht auf 10.10 setzen, wenn ich nicht an der Reparatur von Ubuntu arbeite.

Sie können Ihr nicht startbares Problem installieren oder ein dmesg-Protokoll einem Fehlerbericht hinzufügen, damit das Problem in Zukunft verhindert werden kann:

Link

    
Martin Owens -doctormo- 18.11.2010, 19:36
1

Ich hatte das selbe Problem (wahrscheinlich hast du schon dein Problem behoben). Das Beste, was ich herausfinden konnte, ist, dass ich, wenn ich F1 drücke, während das System im Ubuntu-Begrüßungsbildschirm stecken geblieben ist, in das Terminal gelangen könnte. Zumindest konnte ich dort alle meine Daten wiederherstellen. Ich habe getan, was Martin Owens vorgeschlagen hat und 10.04 LTS nach dem Übertragen aller meiner Daten per Flash-Laufwerk! Dazu müssen Sie

eingeben

mkdir flash
sudo fdisk -l
sudo mount /dev/sdb1 flash

Sie müssen Ihr Passwort für Sudoprivilegien eingeben. Dann wird Ihr Flash-Laufwerk in den Ordner "Flash" eingehängt. Auch Ihr Gerät wird möglicherweise nicht / dev / sdb1 genannt, Sie können dies nach dem sudo fdisk -l sehen (es sollte das letzte gelistete sein).

Um das Laufwerk CD in das Verzeichnis unter "Flash" auszustoßen und geben Sie

sudo umount /dev/sdb1

Zumindest können Sie Ihre Daten auf diese Weise speichern. Irgendwie ein Schmerz, aber es war alles, was ich herausfinden konnte!

    
Bill 27.10.2011 00:36

Tags und Links