SD-Karte ist in Lubuntu nicht installiert [geschlossen]

9

Ich habe eine 2-GB-Transcend-SD-Karte für meine Kamera, aber als ich sie im SD-Steckplatz meines Laptops eingegeben habe, wurde sie von Lubuntu nicht automatisch installiert. Ich hatte nicht das gleiche Problem mit Ubuntu. Ich kann es auch nicht im grafischen Speichergeräte-Manager sehen.

Ich habe die folgenden Problemumgehungen für die in 1 erwähnten Fehler ausprobiert und 2 , aber das Problem besteht immer noch.

Kernel-Version: 3.5.0-25-generisch

OK, ich habe versucht, dmesg und hier sind die Schritte:

dmesg output :

[ 9219.520160] mmc0: Timeout waiting for hardware interrupt.
[ 9229.536177] mmc0: Timeout waiting for hardware interrupt.
[ 9239.552162] mmc0: Timeout waiting for hardware interrupt.
[ 9243.048896] mmc0: Card removed during transfer!
[ 9243.048908] mmc0: Resetting controller

lspci output :

00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Mobile 945GM/PM/GMS, 943/940GML and 945GT Express Memory Controller Hub (rev 03)
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Mobile 945GM/GMS, 943/940GML Express Integrated Graphics Controller (rev 03)
00:02.1 Display controller: Intel Corporation Mobile 945GM/GMS/GME, 943/940GML Express Integrated Graphics Controller (rev 03)
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation NM10/ICH7 Family High Definition Audio Controller (rev 02)
00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation NM10/ICH7 Family PCI Express Port 1 (rev 02)
00:1c.1 PCI bridge: Intel Corporation NM10/ICH7 Family PCI Express Port 2 (rev 02)
00:1c.2 PCI bridge: Intel Corporation NM10/ICH7 Family PCI Express Port 3 (rev 02)
00:1d.0 USB controller: Intel Corporation NM10/ICH7 Family USB UHCI Controller #1 (rev 02)
00:1d.1 USB controller: Intel Corporation NM10/ICH7 Family USB UHCI Controller #2 (rev 02)
00:1d.2 USB controller: Intel Corporation NM10/ICH7 Family USB UHCI Controller #3 (rev 02)
00:1d.3 USB controller: Intel Corporation NM10/ICH7 Family USB UHCI Controller #4 (rev 02)
00:1d.7 USB controller: Intel Corporation NM10/ICH7 Family USB2 EHCI Controller (rev 02)
00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 Mobile PCI Bridge (rev e2)
00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801GBM (ICH7-M) LPC Interface Bridge (rev 02)
00:1f.1 IDE interface: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) IDE Controller (rev 02)
00:1f.2 SATA controller: Intel Corporation 82801GBM/GHM (ICH7-M Family) SATA Controller [AHCI mode] (rev 02)
00:1f.3 SMBus: Intel Corporation NM10/ICH7 Family SMBus Controller (rev 02)
05:00.0 Network controller: Intel Corporation PRO/Wireless 3945ABG [Golan] Network Connection (rev 02)
06:04.0 FireWire (IEEE 1394): O2 Micro, Inc. Firewire (IEEE 1394) (rev 02)
06:04.2 SD Host controller: O2 Micro, Inc. Integrated MMC/SD Controller (rev 01)
06:04.3 Mass storage controller: O2 Micro, Inc. Integrated MS/xD Controller (rev 01)
06:05.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ (rev 10)

Wie kann ich dieses Problem beheben?

Ich habe es auch mit Linux Mint (Linux Version 3.5.0-17-generic) in meinem Laptop versucht, und es funktioniert immer noch nicht ...

    
goun 27.02.2013, 16:10

3 Antworten

1

MountManager wird als "Das Programm zum Mounten von Speichergeräten, Flash-Karten, Wechseldatenträgern unter Linux" beschrieben. Auch wenn es Ihr Problem nicht vollständig löst, erleichtert MountManager das manuelle Einhängen und Abhängen Ihrer SD-Karte. MountManager ist nicht mehr in den Standard-Ubuntu-Repositories für Ubuntu-Versionen verfügbar, die neuer als Ubuntu 12.10 sind, und stattdessen können Sie die Disk-Anwendung verwenden, die standardmäßig in Ubuntu installiert ist.

Sie können sich einen Screenshot von mountmanager anschauen, indem Sie im Synaptic Package Manager danach suchen und auf "Get Screenshot" klicken, und natürlich können Sie es auch von Synaptic installieren.

    
karel 06.03.2013 09:41
0

Ich bin mir nicht sicher, ob Sie das gleiche Problem wie ich haben, aber das bringt es auf meinem Laptop automatisch zu mounten:

sudo -i
echo 1 > /sys/bus/pci/rescan
exit
    
Alin Andrei 06.03.2013 14:45
-1

Überprüfen Sie zuerst, ob wirklich nicht gemounted:

mount  -l

Falls nicht, versuchen Sie es manuell zu mounten: Der Link zeigt Ihnen, wie Sie dies tun können. Sieht kompliziert aus, ist aber ziemlich einfach, nachdem Sie es einmal getan haben.

    
Belogron 27.02.2013 17:30

Tags und Links