Analyse der Speicherplatznutzung eines verschlüsselten Home-Verzeichnisses

11

Ich habe Probleme mit einer vollständigen Festplatte.
Laut df -k verwende ich 47 GB Daten in meinem Home-Ordner und ich habe keine Ahnung, wo all diese Daten versteckt sind. Ich habe versucht mit dem disk usage analyser aka baobab , aber da mein Home-Verzeichnis verschlüsselt ist, kann ich nicht analysieren, welche Ordner alle Daten verwenden (da das $ Home-Verzeichnis nur eine virtuelle Darstellung meiner verschlüsselten Daten ist und mehr von eine Phantomansicht, so dass Baobab einfach endlos weiter scannt, ohne irgendwelche Daten zu zählen, wenn ich es frage, nur mein Home-Verzeichnis zu scannen Kennt jemand eine gute Methode, um zu analysieren, wohin mein gesamter Plattenplatz ging?

Btw hat jemand einige gute Vorschläge zum Aufräumen von Speicherplatz?

    
Arno van der Weijden 04.05.2014, 23:14

5 Antworten

3

Öffnen Sie ein Terminal

Geben Sie an der Eingabeaufforderung den Befehl du /home/$USER| sort -n

ein

und Sie werden bald feststellen, wo der gesamte Speicherplatz in der Nähe des unteren Endes der Ausgabe verwendet wird. Videos scheinen ein wahrscheinlicher Ort oder vielleicht das Verzeichnis, in dem du deine virtuellen Maschinen speicherst.

Dies dauert nur ein paar Sekunden auf meinem System.

614919684   /home/me/VirtualBox VMs
1324521232  /home/me

real    0m2.567s
user    0m0.137s
sys 0m0.275s
    
Elder Geek 04.05.2014, 23:44
13

Sie sagten ".. Baobab scannt nur endlos weiter, ohne irgendwelche Daten zu zählen, wenn ich darum breche, einfach mein Home-Verzeichnis zu scannen ..." Sie haben das vielleicht schon versucht, aber für andere mit dieses Problem; Ich habe festgestellt, dass während der Auswahl des Stammverzeichnisses zeigte mir nur eine Reihe von mehrdeutigen ENCRYPTFS-Dateien, die Auswahl meines Home-Verzeichnisses von der "Devices and Locations" Bildschirm löste dieses Problem.

Klicken Sie auf dem ersten Bildschirm "Geräte und Standorte" oben rechts auf das Symbol mit drei Linien und dann im eingeblendeten Menü auf "Ordner durchsuchen ..." Wählen Sie Ihren Home-Ordner und Baobab sollte es scannen.

Beachten Sie, dass ich dies nur getestet habe, während ich bei meinem Konto angemeldet war, und dass es sehr lange gedauert hat (1 Stunde + für 220 GB), was für Ihr "endloses Scannen" verantwortlich sein könnte.

    
Charles Noon 05.12.2016 03:18
9

Ich persönlich fand heraus, dass ncdu recht gut funktioniert.

Sie können es mit dem Befehl sudo apt-get install ncdu installieren, nachdem Sie das Universum aktiviert haben Repository

    
Thijser 03.05.2016 13:43
5

Für mich war das Ausführen von baobab ~ genug, um den Home-Ordner (eingehängtes .ecryptfs-Volume) richtig überprüfen zu lassen.

    
noahp 18.12.2017 17:21
3

Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie an der Eingabeaufforderung

ein
du -sk * | sort -n

Dies gibt Ihnen eine Liste der größten Dateien oder Ordner in der Reihenfolge der Größe, mit den größten am unteren Rand. Wenn ein Ordner besonders groß ist, cd hinein und wiederholen Sie den Vorgang.

    
Peter Neve 04.03.2015 11:53