Aus dem Terminal, wie macht man einen LIVE USB für alle Distributionen, nicht nur für Ubuntu? [Duplikat]

8

Mit Neugier am Terminal bin ich zu diesem Schritt gekommen. Wie kann ich Live USB vom Terminal erstellen? Gibt es ein Werkzeug, das ich tun muss?

Ich benutze Ubuntu 12.04.

    
Ten-Coin 08.10.2012, 17:27

2 Antworten

15

Sie können das berühmte (und auch gefährliche) Linux-Tool dd verwenden Für diese Arbeit. Beachten Sie jedoch, dass der gesamte Inhalt des USB-Laufwerks vollständig gelöscht wird. Beachten Sie auch, dass Sie mit dem Live USB keine Möglichkeit zur Persistenzspeicherung erhalten, was bedeutet, dass jeder Neustart des Live Systems neu ist.

Verwendung von dd

Notieren Sie sich zuerst die Gerätenummer Ihres USB-Laufwerks mit dem Befehl sudo blkid . Höchstwahrscheinlich wird es /dev/sdb oder /dev/sdc sein. Fast immer kann es nicht /dev/sda sein.

Öffnen Sie dann ein Terminal mit der Strg + Alt + T Verknüpfung und verwenden Sie diesen Befehl (ich nehme an, Ihr USB-Laufwerk ist /dev/sdb ).

sudo dd if=/path-to-the-iso-file/filename.iso of=/dev/sdb

Der Befehl wird einige Zeit ausgeführt. Wenn Sie in Ihrem Terminal die Eingabeaufforderung $ sehen, sind Sie fertig.

Verwendung von cat

Sie können auch den Befehl cat verwenden. Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein:

sudo cat /path-to-ubuntu-iso/iso-filename.iso > /dev/sdb; sync

Ersetzen Sie /dev/sdb durch Ihre systemspezifische USB-Laufwerksnummer.

Bitte beachten Sie, dass Sie das Ausgabegerät als /dev/sdb oder /dev/sdc , nicht /dev/sdb1 , /dev/sdc1 usw. angeben müssen.

Aktualisierung für die aktualisierte Frage

Nicht alle Distributionen können mit der Methode dd bootfähig gemacht werden. Ein solches Beispiel ist OpenSUSE DVD (nicht die Live-DVD). Daher ist es nicht möglich, dd zu verwenden, um eine bootfähige ISO für jede Linux-Distribution zu erstellen, aber die Methode dd sollte für alle Live-Distributionen funktionieren.

    
Anwar 08.10.2012, 18:31
2

Ja, es kann mit mtools (various) gemacht werden. Wenn Sie sich diese Seite ansehen, Es gibt Anweisungen zum Herunterladen des isotostick.sh-Skripts, das mtools verwendet (Sie müssen auch mtools installieren).

Ein Blick durch dieses Skript gibt Ihnen eine Vorstellung davon, was es ist.

    
fabricator4 08.10.2012 17:47

Tags und Links