Ubuntu 13.04: Setze Terminator als Standard-Terminalemulator mit Nautilus "open terminal"

9

Ich habe vor ein paar Tagen auf Ubuntu 13.04 aufgerüstet.
Mit Ubuntu 12.10 hatte ich das Standard-Terminal mit:

eingestellt
gsettings set org.gnome.desktop.default-applications.terminal exec /usr/bin/terminator
gsettings set org.gnome.desktop.default-applications.terminal exec-arg "-x"

Ich hatte es auch mit sudo update-alternatives --config x-terminal-emulator eingestellt.

Aber keine dieser Optionen funktioniert unter Ubuntu 13.04.

Wie kann ich Terminator als Standard-Terminalemulator mit nautilus " open terminal " festlegen?

Dies ist kein Duplikat. Wie gesagt: Die Lösungen in Wie kann ich das in Unity verwendete Standard-Terminal festlegen? ? funktioniert nicht auf Ubuntu 13.04 mit nautilus "open terminal".
Meine Frage ist: "Setze Terminator als Standard-Terminalemulator mit NAUTILUS" OPEN TERMINAL "auf Ubuntu 13.04"

    
Juan Simón 02.05.2013, 20:10

4 Antworten

9

So fügen Sie eine Option "In Terminator öffnen" hinzu:

  1. Installieren Sie das 'Nautilus-Actions Configuration Tool'

    sudo apt-get install nautilus-actions
    
  2. Fügen Sie im 'Nautilus-Actions Configuration Tool' eine neue Regel hinzu (als Richtlinie):

    • Aktivieren Sie auf der Registerkarte "Aktionen" beide Kontrollkästchen, und wählen Sie einen geeigneten Namen aus (z. B. "In Terminator öffnen"):

    • Legen Sie auf der Registerkarte Befehl Folgendes fest:

      • Pfad: Terminator
      • Parameter: --arbeitsverzeichnis =% f

    • Legen Sie auf der Registerkarte MIME-Typen Folgendes fest:

      • Mimetype-Filter: inode / Verzeichnis

    • Gehe zu Datei & gt; Speichern Sie, um die Regel zu speichern, und Sie sind fertig.
  3. Ich empfehle, dass Sie auch die Einstellungen im Konfigurationstool für nautische Aktionen ändern, um das zweistufige Kontextmenü zu entfernen, indem Sie in Bearbeiten & gt; Einstellungen:

    • (untick) Erstellen Sie ein root 'Nautilus-Aktionen' Menü
    • (nicht markieren) Fügen Sie in den Nautilus-Kontextmenüs einen 'Über Nautische-Aktionen'-Eintrag hinzu

  4. Melden Sie sich ab und erneut an.

Jetzt sind Sie fertig und sollten die Option "In Terminator öffnen" sehen, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf Nautilus klicken.

    
olafurg 12.11.2013 20:23
0

Dies ist auch ein bisschen ein "Hack", aber es ist weniger schmerzhaft als das, das von Germano zur Verfügung gestellt wird, und erlaubt Ihnen, gnome-terminal immer noch zu verwenden, indem Sie mit einem vollständigen Pfadnamen darauf verweisen (zB /usr/bin/gnome-terminal statt nur gnome-terminal ).

Stellen Sie sicher, dass Ihre ~ / .bashrc-Datei Folgendes enthält:

if [ -d ~/bin ]; then
    export PATH=~/bin:$PATH
fi

Führen Sie dann Folgendes in einer Shell aus:

mkdir -p ~/bin
ln -s /usr/bin/terminator ~/bin/gnome-terminal

Abschließend melden Sie sich wieder bei Ihrem Ubuntu-Konto an.

    
Mark 20.08.2013 21:37
0

BEARBEITEN: Habe gerade gesehen, dass es vielleicht gar nicht mit 13.04 funktioniert. Trotzdem, es ist etwas, was ich versuchen würde (ich bin am 12.04 LTS btw): Einstellung Nautilus-Open-Terminal um Terminator statt gnome-terminal zu starten

Ursprüngliche Nachricht:

Es könnte zu spät sein, aber da ich nach einer Lösung für die gleiche Sache suchte, aber für konsole ...

Wenn Sie dconf-editor installieren, können Sie (ähnlich den gsettings-Befehlen) das zu öffnende Terminal durch Öffnen von dconf-editor und Einstellung:

festlegen
org->gnome->desktop->applications->terminal->exec = terminator
org->gnome->desktop->applications->terminal->exec-arg = -x

Danach können Sie nautilus mit nautilus -q beenden und neu initialisieren (es können zwei Ausführungen ausgeführt werden, damit das Folgende erscheint)

$ /usr/bin/nautilus -q
Initializing nautilus-gdu extension
Initializing nautilus-open-terminal extension
Shutting down nautilus-open-terminal extension
Shutting down nautilus-gdu extension

Es ist jetzt auch möglich, Nautilus von der Kommandozeile aus mit folgendem Befehl zu debuggen:

$ /usr/bin/nautilus
Initializing nautilus-gdu extension
Initializing nautilus-open-terminal extension
...
...

Probleme beim Aufrufen von "Im Terminal öffnen" werden hier protokolliert.

HINWEIS: Dies war nur direkt nach dem Aufruf mit dem -q -Flag möglich. Sonst ruft Nautilus einfach die Anwendung auf und kehrt ohne Protokollierung zur Shell zurück.

Mein Problem, wenn es jemanden interessiert, war, dass das -x arg nicht mit konsole funktioniert, also habe ich es in --new-tab -e geändert, weil ich nicht wollte, dass sich jedes Mal ein neues Konsolenfenster öffnet.

>

Hofft, es hilft jemandem.

    
Steve-B 03.06.2014 23:47
-1
sudo apt-get install terminator && sudo apt-get remove gnome-terminal && sudo ln /usr/bin/terminator /usr/bin/gnome-terminal
    
Germano Filho 07.05.2013 03:47

Tags und Links