Wie kann ich die allgemeine Systemleistung von Ubuntu verbessern?

335

Was sind Ihre Tipps zur Verbesserung der Systemleistung auf ubuntu? Inspiriert von dieser Frage erkannte ich, dass einige Standardeinstellungen unter Ubuntu eher konservativ sind und dass es mit wenig oder keinem Risiko optimiert werden kann wenn Sie es schneller machen wollen.

Dies soll nicht anwendungsspezifisch sein (z. B. Firefox-Ladeseiten schneller machen), sondern systemweit.

Vorzugsweise 1 Tipp pro Antwort, mit genügend Details für die Leute, um es zu implementieren.

Ein paar von mir wären:

  • Installieren Sie Preload (über das Software Center oder sudo apt-get install preload );
  • Ändern Sie den Swappiness -Wert - "welcher steuert den Grad, zu dem der Kernel es vorzieht zu tauschen, wenn er versucht, Speicher freizugeben" ;

Was sind deine?

PS: Da dies keine eindeutige Antwort ist, sondern mehrere nützliche Tipps, mache ich dieses Community-Wiki out-of-the-box.

    
Decio Lira 13.04.2017, 14:24

40 Antworten

172

Wenn Sie "der durchschnittliche Joe" sind , dann tun Sie einfach nichts. Geige nicht mit Programmen oder Einstellungen, die du nicht verstehst. Folgen Sie nicht den im Internet veröffentlichten Tipps, wie Sie die Leistung Ihres Systems verbessern können, indem Sie einige Software selbst kompilieren oder indem Sie einen selbst erstellten Kernel installieren.

Einige dieser Tipps können Ihnen zwar kleinere Leistungsverbesserungen geben, aber einige von ihnen werden Ihnen auch Kopfschmerzen bereiten, wenn Sie die falsche Einstellung geändert, den falschen Dienst deaktiviert, den falschen Treiber installiert haben usw.

Freut euch einfach über euer schön laufendes System. Und BTW: Warum brauchen Sie diese fünf Prozent Leistungsverbesserungen? Es führt nicht dazu, Ihre Office-Dokumente schneller zu tippen oder Ihre Urlaubsfotos in der Hälfte der Zeit zu bearbeiten.

Und um es klar zu sagen: Wenn du nicht der durchschnittliche Joe bist, sondern ein Entwickler / Hardcore-Spieler / ..., der einen Zyklus braucht, den du bekommen kannst, bist du nicht das Ziel dieses Kommentars ...

    
Bananeweizen 20.08.2010 21:14
98

Deaktivieren Sie den automatischen Start von Diensten, die nicht benötigt werden (oder entfernen Sie das Paket sogar vollständig).

Viele Pakete starten Dienste automatisch. Diese Dienste verwenden dann Speicher und CPU, selbst wenn sie kaum benutzt werden. In diesem Fall ist es besser, diese Dienste zu stoppen oder sie aus dem Autostart herauszunehmen und sie nur dann zu starten, wenn sie benötigt werden.

Um Anwendungen vom Start am 10.04 zu entfernen, gehen Sie zu System & gt; Einstellungen & gt; Startup-Anwendungen (kann bei anderen Versionen leicht abweichen)

Am 12.04 können Sie die Startup-Anwendungen auswählen, indem Sie auf Dash-Symbol . Geben Sie dann startup ein und wählen Sie "startup applications".






Heben Sie einfach die Markierung der Apps auf, die Sie nicht benötigen. Aber sei sicher darüber, entferne nicht nur Apps, die du nicht kennst. Wenn Sie sich bei einem nicht sicher sind, lassen Sie es so. Hier hilft eine Google-Suche oder eine neue Frage zu bestimmten Programmen.

    
Decio Lira 13.04.2017 14:25
73
  

[Haftungsausschluss] Verwalten Sie Folgendes auf eigenes Risiko.

Tushar Neupaney gibt diese Ratschläge hier :

1. Verwenden Sie leichtere Anwendungen (Ersetzen Sie Ihre Standardanwendungen durch diese)

  • Gedit & gt; & gt; Mousepad
  • Bildbetrachter (EOG ...) & gt; & gt; Gpicview
  • Netzwerkmanager & gt; & gt; Wicd
  • Evince & gt; & gt; epdfview

2. Swappiness verringern

  • sudo vim /etc/sysctl.conf

    Bearbeiten: vm.swappiness = 10

3. Für Dual-Cores (Concurrency verwenden)

  • sudo vim /etc/init.d/rc

    Bearbeiten: CONCURRENCY = Shell

    Die

    Shell -Option ist jetzt veraltet. Der Standardwert ist makefile und die Shell ist bis 2010-05-14 ein Alias ​​für Makefile .

4. Bereinigen Sie den apt-Cache unter / var / cache / apt / archives und unnötige apt-sources-Liste in /etc/apt/sources.list

  • sudo apt-get autoclean

5. Installieren Sie BUM (Boot-Up-Manager)

  • sudo apt-get install bum

    Entfernen Sie unnötige Anwendungen und Dienste vom Start

6. Entferne einige unnötige TTYs

  • sudo vim /etc/default/console-setup

    Bearbeiten: ACTIVE_CONSOLES="/ dev / tty [1-3]"

    Hinweis: Gehe zu /etc/init/ und ändere die tty-Dateien, die du NICHT willst. Bearbeiten Sie sie und kommentieren Sie Zeilen, die mit "start on runlevel" beginnen. In diesem Fall werden Sie die Startzeile in den Dateien "tty4.conf" bis "tty6.conf" kommentieren.

7. Installieren Sie Prelink

  • sudo apt-get install prelink
  • sudo vim /etc/default/prelink

    Bearbeiten: VORLÄUFIG = Ja

  • sudo /etc/cron.daily/prelink

    Eigentlich ist Prelink unbrauchbar seit Feisty Fawn (weil Ubuntu jetzt einen sehr effektiven Runtime-Linker verwendet). Darüber hinaus ist es aufdringlich - es ändert direkt die ausführbaren Dateien und kann sie letztendlich brechen. Tue es NICHT .

8. Installieren Sie Preload

  • sudo apt-get install preload

9. Entfernen Sie kinit, wenn Sie keine Ruhe- und Schlaffunktionen verwenden.

  • sudo vim /etc/initramfs-tools/conf.d/resume

    Bearbeiten: Kommentar (# vorsetzen) FORTSETZEN = XXXX .........................

desgua 13.09.2013 17:57
42

Verringern Sie die Zeitüberschreitung für das Startladeprogramm

Klingt trivial, aber ich fand die Standard 10 Sekunden in Ubuntu ist zu lang für meinen Geschmack. Nehmen wir an, mein Bildschirm benötigt ein wenig, um die Auflösung automatisch anzupassen. Ich sehe, dass der Zähler auf den ersten Blick 8 Sekunden anzeigt.

Ich würde das Timeout auf 3 Sekunden einstellen, was mir eine Sekunde gibt, um das Boot-Menü zu sehen (unter Berücksichtigung der Zeit, die sich mein Bildschirm an die Auflösung anpasst). Wenn Sie die Pfeiltasten drücken, um ein anderes Element auszuwählen, halten Sie den Zähler an.

Grub (vor 9.10 Karmisch)

sudo -i gedit /boot/grub/menu.lst

Suchen und bearbeiten Sie die Zeile " TIMEOUT "

Grub 2 (neue Installationen von 9.10 Karmic und danach)

sudo -i gedit /etc/default/grub

Suchen und bearbeiten Sie die Zeile " GRUB_TIMEOUT " und führen Sie sudo update-grub

aus     
invert 09.05.2015 16:02
31

Ich habe einen allgemeinen Leistungsschub erlebt, nachdem ich die " hinzugefügt habe noatime "Option für meine Dateisysteme (ext4 und reiserfs).

Ich kann keine Geschwindigkeitstests anbieten, aber ich lade Sie ein, es zu versuchen und es selbst zu sehen.

Nützliche Ressource im Ubuntu Forum: Festplatte mit Notime in der fstab speichern .

    
dag729 22.08.2010 22:44
31

Wenn Sie wenig RAM haben, verwenden Sie zramswap oder zram-config von Ubuntu-Repos. Es ist virtueller Swap, der ungenutzten RAM-Inhalt komprimiert, anstatt sie auf die Festplatte zu legen (was normalerweise das System einfriert, nachdem Sie die RAM-Sperre erreicht haben). Ich erlebe wenig bis keinen Leistungsverlust damit, anstatt das System zu blockieren, wenn ich keinen RAM mehr habe.

Dies funktioniert nur für Natty und up (weil Sie Kernel 2.6.37.1 oder neuer benötigen). Für ältere Systeme können Sie compcache , aber Sie müssen es manuell einrichten.

Für diejenigen, die niemals das RAM-Limit erreichen, gibt es trotzdem einen Geschwindigkeitsschub auf HDD-Systemen, aber Sie sollten besser Schwächung verringern , um denselben Effekt zu erzielen.

SSD-Benutzer: Wahrscheinlich werden Sie keinen Geschwindigkeitsschub erleben, aber zramswap kann den SSD-Verschleiß ziemlich reduzieren.

    
Shnatsel 13.04.2017 14:23
20

Ich bin mir nicht sicher, ob meine Antwort in Frage kommt, denn Ubuntu bedeutet normalerweise, dass GNOME- und Ubuntu-Varianten, die leichtere Alternativen verwenden, leicht unterschiedliche Namen haben, wie Xubuntu.

Das Loswerden von GNOME ist das erste, was ich normalerweise vorschlage. Wenn Sie mit etwas Leichtem wie Fluxbox zufrieden sind, tun Sie es.

    
vh1 21.08.2010 13:51
19

Ändern Sie Ihre Mechanical Disk für eine SSD

Solid State Drives sind viel schneller und scheinen in fast jedem Computer heutzutage der Engpass zu sein.

Ich habe zum Beispiel eine Verringerung der Boot-Zeit von ~ 15 Sekunden auf ~ 3 Sekunden und eine große Abnahme der ersten Start-Apps (Firefox, zum Beispiel von ~ 5 Sekunden auf weniger als eine Sekunde) erlebt.

Möchten Sie einen Benchmark? Hier ist einer.

    
desgua 01.04.2013 14:32
18

Setzen Sie vm.swappiness=10 in /etc/sysctl.conf . Ich erhalte eine spürbare Geschwindigkeitsverbesserung, wenn ich den Speicher befülle. Da ich Eclipse die meiste Zeit benutze, kann physischer Speicher ein spärliches Gut werden.

BEARBEITEN:

Aus der Ubuntu Swap-FAQ :

"Die Standardeinstellung in Ubuntu ist swappiness = 60. Das Reduzieren des Standardwerts von swappiness wird wahrscheinlich die allgemeine Leistung für eine typische Ubuntu Desktop-Installation verbessern. Ein Wert von swappiness = 10 wird empfohlen, , aber fühlen Experimentierfreudig Hinweis: Ubuntu-Server-Installationen haben andere Leistungsanforderungen als Desktop-Systeme, und der Standardwert 60 ist wahrscheinlich geeigneter. "

In der FAQ wird erklärt, was Swap ist, wie es verwendet wird und wie es geändert wird. Empfohlenes Lesen für alle, die daran denken, mit Swappiness oder der Größe der Auslagerungsdatei auf der Festplatte herumzubasteln.

    
Decio Lira 07.02.2012 04:42
16

So albern wie es klingt, aktualisieren Sie immer Ihr System!

    
Derek 26.08.2010 03:20
15

Auf einem Ubuntu-Rechner habe ich festgestellt, dass das Setzen von Desktop-Effekten auf "keine" (Deaktivieren aller grafischen Effekte) eine enorme Verbesserung der Benutzeroberfläche zur Folge hatte.

    
Skizz 21.08.2010 01:18
15

Legen Sie Ihr / tmp-Verzeichnis auf eine RAM-Disk

Pfandrecht

    
Bigwave 20.03.2017 11:18
11

Tuning ext4 für maximalen Rauch

Aktiviert den Rückschreibmodus. Dieser Modus bietet normalerweise die beste ext4-Leistung. Beachten Sie, dass dies zu Lasten der Zuverlässigkeit geschieht, da das Journaling zum Schreiben von Daten deaktiviert wird. Daten können in das Hauptdateisystem geschrieben werden, nachdem ihre Metadaten an das Journal übergeben wurden. Als Ergebnis können alte Daten in Dateien nach einem Absturz und Journalwiederherstellung erscheinen.

tune2fs -o journal_data_writeback /dev/sdXX

# Check fs options
dumpe2fs /dev/sdXX |more

Dokumentation von kernel.org :

  

Im Daten = Writeback-Modus speichert ext4 überhaupt keine Daten. Dieser Modus bietet eine ähnliche Protokollierungsstufe wie XFS, JFS und ReiserFS im Standardmodus - Metadaten-Journaling. Ein Crash + Recovery kann dazu führen, dass falsche Daten in Dateien erscheinen, die kurz vor dem Absturz geschrieben wurden. Dieser Modus bietet normalerweise die beste ext4-Leistung.

Noch mehr Rauch

Um noch mehr Leistung zu erzielen, fügen Sie fstab options: data=writeback,noatime,nodiratime

hinzu

, d. h., bearbeiten Sie Ihre /etc/fstab finden Sie die UUID für Ihre Laufwerke und Hinzufügen / Ersetzen vorhandener Optionen

/dev/sdXX /opt ext4 defaults,data=writeback,noatime,nodiratime 0 0

Stellen Sie sicher, dass Sie mit tune2fs den Writeback-Modus aktiviert haben, BEVOR Sie Ihre fstab-Datei bearbeiten, und BEVOR Sie den Computer neu starten. Ich sage BEFORE, weil ich neu gestartet habe, nachdem ich meine fstab geändert habe, aber bevor ich den Writeback-Modus einschaltete und meinen boot borkte. Nichts verloren, aber ich musste eine Live-CD verwenden, um Zugang zu bekommen und meine fstab zu ändern. Sicherer, wenn Sie auf einem Nicht-Startlaufwerk zuerst testen.

Massive Verbesserung der Geschwindigkeit beim Booten und Herunterfahren sowie bei der täglichen Nutzung.

Sie können auch den Journal-Modus ausschalten, der einen zusätzlichen Schub bringt. Für zusätzliche Sicherheit stellen Sie sicher, dass eine USV angeschlossen und funktionsfähig ist, da diese Daten ausgeschaltet sind und Ihre Daten nicht so sicher sind. Ich habe eine USV und die Stromversorgung wurde mindestens dreimal unterbrochen, und ich habe keinen Datenverlust erlitten, aber Ihre Laufleistung kann variieren.

    
Derek Brabrook 16.04.2016 07:54
10

Kaufen Sie so viel Speicher, wie Sie sich leisten können, und die Maschine kann halten.

    
9

Das Folgende ist nur für Experten. Wie der Name schon sagt, kann und wird es Ihre Daten essen, selbst wenn Sie vorsichtig sind.

eatmydata ist ein Paketverlust, der fsync deaktiviert. Fsync ist eine Systemoperation, die sicherstellt, dass Ihre Daten auf Datenträger geschrieben werden, bevor Sie fortfahren. Im Allgemeinen möchten Sie dies, da es die Wiederherstellung von Stromausfällen und Ausfällen einfacher, schneller und weniger Datenverlust macht. Es hat allerdings seinen Preis; alles, was fsycn anruft, muss warten, bis es an die Reihe kommt, anstatt einfach Daten an den Kernel zu liefern, um zu einem späteren Zeitpunkt zu schreiben. Und in einigen, vielleicht sogar vielen Dateisystemen schreibt fsync alle Daten, nicht nur die Daten, die Sie schützen möchten.

Es gibt einige spezielle Situationen, in denen fsync die Kosten nicht wert ist. Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Server, auf dem eine Reihe von Daten geknackt wird. Anstatt auf eine Live-Datenbank zu zeigen, ist es möglicherweise schneller, in eine konsistente lokale Datenbank zu mappen, ismydata zu installieren, um fsync zu deaktivieren, und das zu lassen. Dies kann immer noch zum Absturz führen und Daten verlieren, aber da es nicht die einzige Kopie von irgendetwas ist, können Sie den Prozess von Grund auf neu starten. Oder zum Beispiel die Build Server von Ubuntu, bei denen alles, was uns interessiert, das fertige Paket ist. Oder auf der Desktop-Seite, wenn ein Programm (wie Firefox) so viel synchronisiert, verlangsamt es das gesamte System. Seien Sie einfach darauf vorbereitet, alle damit verbundenen Daten zu verlieren, oder sehen Sie sich schlimme Konsequenzen an.

    
jldugger 23.12.2010 20:47
6

Schließen Sie Anwendungen, die nicht ständig verwendet werden.

Viele Standardanwendungen verwenden viel Speicher und oft auch CPU, während sie im Hintergrund laufen. Webbrowser, E-Mail-Clients usw. sind sehr ineffizient in der Speichernutzung, und die eingebetteten Javascripts verwenden oft CPU-Zeit ohne Nutzen für den Benutzer.

Indem Sie nur die Anwendungen ausführen, die derzeit verwendet werden, wird das System viel schneller sein. Auch das Stoppen von Anwendungen ist die einzige Möglichkeit, Speicherverlust in Speicherlecks zu vermeiden.

Der Start der Anwendung auf einem schnell laufenden System ist oft weniger als das Wechseln von Fenstern auf einem überlasteten und langsamen System.

    
txwikinger 13.08.2010 19:16
6
  1. Verwenden Sie das JFS Dateisystem. Es ist felsenfest . Es hat niedrigste CPU-Auslastung und eine sehr gute Gesamtleistung.

  2. Legen Sie vm.vfs_cache_pressure fest. Das ist meine /etc/sysctl.d/10-desktop-Responsivität

    [Präfix der Kommentarzeilen mit einem #, diese Webschnittstelle mag sie nicht ...]

    Diese Einstellungen erhöhen die Reaktionszeit für eine typische Desktop-Auslastung.

vm.swappiness weist den Linux-Kernel an, Anwendungscode zu bevorzugen Caches, wenn diese beiden um RAM konkurrieren.

vm.vfs_cache_pressure steuert inode / dentry (d. h. Dateisystem) -Cache vs.  andere Caches, d. h. wenn möglich, Dateisystem-Metadaten im RAM zu halten.

Von: lien

vm.swappiness=15

vm.vfs_cache_pressure=50
    
paul 18.05.2013 19:29
6

Unity neigt dazu, etwas ressourcenhungrig zu sein, obwohl ich überrascht bin zu hören, dass Sie selbst unter Unity2D eine ähnlich schlechte Performance hatten. Eine mögliche Lösung wäre, mit anderen, leichteren Desktopumgebungen wie Lubuntu (LXDE) oder Xubuntu (XFCE) herumzuspielen. Ich denke, Sie werden einen wesentlichen Unterschied in der allgemeinen Reaktionsfähigkeit und Leistung sehen.

Zusätzlich können Sie versuchen, in den Startup Applications Manager zu gehen und Anwendungen und Prozesse zu deaktivieren, die Ubuntu nicht benötigt, um automatisch beim Login zu starten (zB Bluetooth Manager, wenn Sie kein Bluetooth haben, UbuntuOne, wenn Sie nicht t verwenden Sie es, Programme, die Sie einfach nicht verwenden, usw.) Bevor Sie dies tun, machen Sie zunächst versteckte Startup-Anwendungen im Startup-Manager sichtbar:

sudo sed -i 's/NoDisplay=true/NoDisplay=false/g' /etc/xdg/autostart/*.desktop
    
mblasco 29.08.2012 20:42
5

Konfigurieren von Swap

Teil 1. Swappiness einstellen. Dieses kann wie in der Antwort von degusa sein, aber es könnte das Gegenteil sein, und es wird mehr Wirkung haben, wenn es ist.

Ein Szenario, in dem einige von uns glücklich sind, ist, wenn wir viel RAM haben. Im Allgemeinen haben wir einen kleinen Prozentsatz davon direkt vom Kernel und Anwendungen verwendet, einige (möglicherweise eine große Menge, wenn Sie andere Optimierungen verwendet haben, um die Leistung zu erhöhen, wie mounten / tmp im Speicher), die für ramfs und tmpfs verwendet werden Gigs und Gigs werden als Festplatten-Cache verwendet, um den Dateizugriff zu beschleunigen.

Wenn in diesem Szenario der gesamte belegte Speicher inklusive Cache hoch wird und eine Anwendung mehr RAM benötigt, muss Linux entscheiden, ob er einen Cache vom Dateisystem nimmt oder auf die Swap-Partition / Datei auswechselt.

>

Da wir Tonnen von RAM haben und möglicherweise nur mit Swap beschäftigt sind, um den Ruhezustand zu ermöglichen, wollen wir, dass er sich darauf konzentriert, einen Teil dieses umfangreichen Caches zu nutzen, und daher eine geringe Swappiness will. Wenn es uns nicht darum geht, in den Winterschlaf zu gehen, können wir sogar feststellen, dass ein solcher High-RAM-Rechner überhaupt keinen Swap benötigt.

Ein anderes Szenario ist jemand mit wenig RAM, der zwischen ein paar schweren Anwendungen wechselt und eine angemessene Menge an Zeit aufwendet. Stellen Sie sich vielleicht einen Webentwickler vor, der einige Zeit auf seiner IDE verbringt, einige auf einem Grafikeditor, einige auf seinem Browser der Wahl, ein bisschen auf einigen anderen Browsern, um Kompatibilitätsprobleme zu überprüfen, und vielleicht 5 Minuten jede Stunde auf ihrem Mailclient. Sie treffen wahrscheinlich auch wiederholt die gleichen Dateien mit Lese- und Schreibvorgängen und profitieren daher merklich vom Datei-Caching. Diese Person könnte wahrscheinlich davon profitieren, dass Linux mehr daran interessiert ist, den Speicher auszutauschen, der von jenen schweren Anwendungen verwendet wird, auf denen sie gerade nicht aktiv sind, weshalb Swappiness für sie wahrscheinlich höher sein sollte.

Nicht nur ist die beste Einstellung für sie wahrscheinlich höher als die üblichsten Ratschläge, aber sie werden es wahrscheinlich mehr bemerken als die Person, die sowieso immer noch auf Nummer Sicher geht.

Teil 2. Priorität & amp; Anzahl der Partitionen.

Jede Swap-Partition hat eine Priorität, und Linux verwendet diese mit der höchsten Priorität. Wenn nicht in / etc / fstab gesetzt, wird es als negativ behandelt, beginnend mit -1 (explizite Einstellungen sind zwischen 0 und 32767 und so -1 ist niedriger als alle explizit gesetzten) und in der Reihenfolge in fstab zu -2, - 3 und so weiter.

Die beste Einstellung hängt davon ab, wo sich die Partitionen befinden. Wenn du nur einen hast, dann ist es egal (aber vielleicht solltest du mehr als einen haben, also lies weiter).

Wenn Sie zwei oder mehr auf demselben physischen Laufwerk haben, sollten sie unterschiedliche Prioritäten haben, so dass sie nicht versucht, zwei Partitionen zu verwenden, die zwischen ihnen suchen müssen (weiß jemand, ob dies automatisch vermieden wird?). Die Standardeinstellungen sind in Ordnung. Es ist wahrscheinlich keine gute Idee, zwei Swaps auf dem gleichen Laufwerk zu haben, aber es kann passieren, wenn Sie eines erstellt haben und dann entschieden haben, dass Sie später mehr Swap benötigen (vielleicht wenn Sie mehr RAM hinzufügen).

Wenn Sie zwei oder mehr auf zwei oder mehr physikalischen Laufwerken haben, die ungefähr die gleiche Geschwindigkeit haben, dann bedeutet das, dass Linux sie beide zur gleichen Zeit verwendet, was eine bessere Leistung aus ähnlichen Gründen bietet Warum RAID oder einfach sicherstellen, dass es häufig verwendete Dateien auf beiden Laufwerken gibt - die Arbeit wird zwischen ihnen aufgeteilt.

Wenn Sie zwei oder mehr physische Laufwerke mit gleicher Geschwindigkeit haben, aber nur auf einem wechseln, sollten Sie das aus den oben genannten Gründen ändern.

Wenn Sie zwei oder mehr physische Laufwerke mit sehr unterschiedlichen Geschwindigkeiten haben, sollte das schnellste Laufwerk im Allgemeinen eine höhere Priorität als das langsamere Laufwerk haben. Daher wird es zuerst verwendet. Sie möchten vielleicht nicht einmal einen Swap auf dem langsameren haben, obwohl es Sinn machen könnte, wenn Sie z.B. habe einen kleinen Swap auf einem schnellen, aber kleinen Laufwerk für schnellen Swap, und einen größeren Swap auf dem langsameren Laufwerk, damit du genug Platz für den Winterschlaf hast.

Wenn der schnellere der beiden eine SSD ist, dann gibt es zwei Alternativen mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen:

  1. Höchstpriorität oder vielleicht nur Austausch auf der SSD, Geschwindigkeit.
  2. Tauschen Sie nur auf der Nicht-SSD aus, um Schreibvorgänge auf der SSD zu reduzieren und somit die Lebensdauer zu erhöhen.

Nummer 2 ist wahrscheinlich die richtige Wahl, wenn Sie wirklich nur Swap haben, um den Ruhezustand zu ermöglichen, ansonsten bedeutet Ihr reichliches RAM, dass Sie es nicht wirklich brauchen (und wenn Sie Geld für eine SSD ausgeben, sollten Sie Geld ausgeben) Es ist auch auf RAM), außer vielleicht, dass Sie ein Boot-Up-Speed-Fanatiker sind, der aus dem Winterschlaf mit einer Geschwindigkeit booten will, die Ihr schickes High-Spec-Rig vorführt! Ansonsten geht es bei der Balance nur um die Geschwindigkeit gegenüber der SSD-Lebensdauer.

Wenn Sie ein Laufwerk nur für den Austausch haben, um nicht mit anderen Datei-I / O zu konkurrieren, dann sind Sie wahrscheinlich hardcore über Leistung und wissen bereits über diese Dinge besser als ich und lesen nur dies zu sehen wenn ich etwas falsch gemacht habe!

    
Jon Hanna 30.07.2012 15:16
5

Wenn Sie sich ansehen möchten, welche Dienste nach dem Start von Ubuntu 10.04 gestartet werden, führen Sie "jobs-admin" aus.

sudo apt-get install jobs-admin
    
janot 04.03.2015 02:11
4

Wenn wir davon sprechen, vom BIOS zur Internetverbindung zu gelangen, kann ich die Einrichtung eines Netzwerkes empfehlen, ohne NetworkManager zu verwenden. Persönlich habe ich dies getan, weil ich einen sehr trägen DHCP-Server habe und NetworkManager nicht erst nach Netzwerk sucht. eingeloggt haben.

    
LassePoulsen 14.08.2010 00:22
4

Verwenden Sie hellere Programme anstelle von default: gnumeric statt oo calc, abiword statt oo schreiben und so weiter

    
user7757 21.12.2010 22:15
4

Wenn Sie einen Unity-Desktop verwenden, versuchen Sie es mit einer leichteren Oberfläche wie LXDE oder Xfce.

    
Marco Hemminger 17.06.2012 13:14
4

Gefunden, was meine Maschine verlangsamte: gwibber-service . Vielleicht, weil ich einen Account bei Twitter habe, der vielen Leuten folgt, und als es aufgefrischt wurde, ist die Maschine schlecht gelaufen.

Ich überwachte die Maschine mit der Spitze wie gesagt @kmassada und als es wirklich langsam war bemerkte den Prozess. Dann wird ausgeführt:

sudo sed -i 's/NoDisplay=true/NoDisplay=false/g' /etc/xdg/autostart/*.desktop

wie @blasmat angezeigt, um durch Startup-Anwendungen gehen Ich konnte sehen, dass der Dienst automatisch gestartet und ich es deaktiviert. Jetzt ist mein Computer viel schneller. Ich denke, es gibt noch Verbesserungen, die ich machen kann (ich fühle es nicht bei Top-Bedingungen), aber nach 20 Stunden Test der Leistung kann ich sagen, dass es wirklich gut geht.

    
Christian Vielma 30.08.2012 18:50
4

Das ubuntu-tweak-Dienstprogramm verfügt über ein praktisches "Janitor" -Tool, mit dem Sie Caches und Orphan-Pakete ganz einfach löschen können.

sudo apt-get install ubuntu-tweak

Beachten Sie, dass ab dem 2016-04-16 Ubuntu Tweak aufgegeben wird, mit dem letzten Update vor einem Jahr - siehe Pfandrecht (Was macht Pfandrecht veraltet).

    
Cormac O'Brien 16.04.2016 08:14
3

Benutze apt-fast anstelle von apt-get und setze deinen apt Cache auf tmpfs.

Sie brauchen Aria oder Axel für apt-get, um zu arbeiten, also zuerst:

apt-get install aria2c

oder

apt-get install axel

Ich habe Arie benutzt. Dann brauchst du apt-fast selbst.

sudo add-apt-repository ppa:apt-fast/stable && sudo apt-get update && sudo apt-get install apt-fast

Beantworten Sie die Fragen, und von nun an wird apt-fast in fast jeder Hinsicht wie apt-get funktionieren, außer dass es Pakete parallel herunterlädt. Es macht keinen Unterschied, wenn Sie eine einzelne Anwendung installieren, aber viele für größere Installationen.

In Verbindung damit hat meine / etc / fstab:

tmpfs /var/cache/apt/archives tmpfs defaults,noatime,mode=1777 0 0

Das hat den Nachteil, dass das gleiche Paket, wenn es mehrere Male über verschiedene Stiefeln hinweg verwendet wird, es erneut herunterladen muss, aber dann möglicherweise in der Zwischenzeit aktualisiert wurde. Es hat die Vorteile eines schnelleren Zugriffs, automatische Bereinigung nicht verwendeter Pakete beim Neustart.

Da ich im Verlauf dieser Experimente viel neu installiert habe, konnte ich einen Vergleich durchführen. Nach der Installation von 12.04 wird man zum Zeitpunkt des Schreibens ca. 300 Updates inklusive Kernelupdate direkt nach der Installation haben. Ich ignorierte den Software-Updater und führte die obigen Änderungen vor apt-fast update && apt-fast dist-upgrade durch und der Download-Teil ist um ein Vielfaches schneller (die tatsächliche Installation nimmt die gleiche Zeit in Anspruch).

Ich habe einen Alias ​​von alias apt-get="apt-fast" , also muss ich nicht einmal meine Gewohnheiten ändern (die einzigen Unterschiede sind unterschiedliche Rückmeldungen zum Download, eine Bestätigung, ob ich sie herunterladen möchte, und eine implizierte sudo sollte ich vergiss es, aber die Befehle, um irgendetwas auszulösen ist das gleiche).

    
Jon Hanna 02.08.2012 01:07
2

Ich würde prüfen, welche Prozesse laufen und welche den meisten Speicher verbrauchen. Es könnte etwas sein, das du installierst, das ist ein Speicherfresser. Verwenden Sie den obersten Befehl oder Systemmonitor.

Wenn Sie keine Augenweide sind, empfehle ich sogar die folgenden Pakete zu installieren. Ich habe eine beachtliche Antwortzeit zwischen Einheit und Grundzwerg festgestellt.

sudo apt-get installieren gnome-core gnome-session-fallback

Ich würde auch meine Startup-Anwendungen überprüfen, um zu sehen, was beim Start läuft und was ich beim Start nicht ausführen muss.

Und ich würde auch die Reaktionsfähigkeit in bestimmten Anwendungen überprüfen.

Letzte Sache, ich würde die Grafikeinstellungen überprüfen. Vielleicht müssen Sie die Lebensdauer der Batterie für die Leistung beeinträchtigen.

    
kmassada 30.08.2012 14:22
2

Eine weitere gute Möglichkeit, die Leistung zu steigern, besteht darin, CompizConfig Settings Manager zu installieren und Animationseffekte, Fading Windows und Window Decorations zu deaktivieren. Desktop-Wand und Expo sind ebenfalls eine Option.

Verwenden Sie außerdem den schnellen Texturfilter unter OpenGL

    
Sergiy Kolodyazhnyy 07.02.2015 17:03
2

Probieren Sie eine leichte Community-Variante von Ubuntu aus

Anstatt sich mit Ihrem Ubuntu-System herumzuärgern: machen Sie eine Neuinstallation einer Community-Version von Ubuntu , einer Version mit der gleichen Ubuntu-Engine unter der Haube, aber mit einer leichten Desktop-Umgebung und mit leichter Anwendungsprogramme.

  • das ultraleichte Lubuntu oder

  • das mittlere Licht Ubuntu MATE oder Xubuntu .

Probieren Sie sie vor der Installation aus. Es ist eine gute Idee, weiterhin LTS-Versionen zu verwenden, und ich schlage vor, dass Sie mit 16.04.1 LTS beginnen, was die Version mit der längsten verbleibenden Unterstützung bis zum Ende des Lebens ist. Siehe detaillierte Tipps unter den folgenden Links,

Die Version mit der längsten Support-Zeit (wenn dies geschrieben wird)

Es ist etwas schwierig, 16.04.1 LTS zu finden, die Version mit der längsten Support-Zeit. Die folgenden Links funktionieren (2017-06-29),

sudodus 29.06.2017 11:49
1

Probieren Sie den ck-Patchsatz: Pfandrecht

Es ist ein Kernel mit experimentellen Patches zur Verbesserung der Desktopleistung.

    
user1974 17.04.2011 04:15

Tags und Links