Wie kann ich die allgemeine Systemleistung von Ubuntu verbessern?

335

Was sind Ihre Tipps zur Verbesserung der Systemleistung auf ubuntu? Inspiriert von dieser Frage erkannte ich, dass einige Standardeinstellungen unter Ubuntu eher konservativ sind und dass es mit wenig oder keinem Risiko optimiert werden kann wenn Sie es schneller machen wollen.

Dies soll nicht anwendungsspezifisch sein (z. B. Firefox-Ladeseiten schneller machen), sondern systemweit.

Vorzugsweise 1 Tipp pro Antwort, mit genügend Details für die Leute, um es zu implementieren.

Ein paar von mir wären:

  • Installieren Sie Preload (über das Software Center oder sudo apt-get install preload );
  • Ändern Sie den Swappiness -Wert - "welcher steuert den Grad, zu dem der Kernel es vorzieht zu tauschen, wenn er versucht, Speicher freizugeben" ;

Was sind deine?

PS: Da dies keine eindeutige Antwort ist, sondern mehrere nützliche Tipps, mache ich dieses Community-Wiki out-of-the-box.

    
Decio Lira 13.04.2017, 14:24

40 Antworten

1

ERWEITERT, TUN SIE NICHT, WENN SIE NICHT WISSEN, WAS SIE TUN

Kompiliere deinen eigenen Kernel. Pfandrecht Es kann einige dauern Zeit, also tu etwas anderes, während du es kompilierst. Sobald Sie fertig sind, installieren Sie die Dateien und feiern Sie. Vor allem, wenn Sie enorme Geschwindigkeitsverbesserungen bekommen. : D

    
user67416 31.05.2012 12:38
1

RAID für alles!

(Ich experimentiere mit vielen Tipps zur Performance, da die Aufgabe mir eine Menge Dinge beibringt, und je nach der Anfrage in der ursprünglichen Frage werde ich für jeden einen eigenen Beitrag schreiben).

Wenn Sie mehr als ein Laufwerk haben, können Sie RAID einrichten. Die Vor- und Nachteile der verschiedenen RAID-Level sind überall gut dokumentiert, daher werde ich nicht darauf eingehen. Persönlich habe ich zwei Laufwerke, also wähle ich wirklich zwischen 0 und 1 (obwohl mdadm kann eine Form von 5 auf nur zwei Laufwerke tun, aber ich habe es nicht versucht). Da es Dinge gibt, die mit einem Computer schiefgehen können - insbesondere ein Laptop, der ein größeres Risiko für physische Missgeschicke birgt -, vor dem Sie kein RAID-Level schützen kann, benötigen Sie eine Strategie zum Umgang mit Risiken, die nicht von RAID abhängt um deinen Bacon zu retten (er wird dich nicht retten, wenn du mit einer Performance-Optimierung experimentierst, die du im Internet liest, und es macht Dinge zum Beispiel nicht bootfähig). Ich entschied mich für RAID 0.

Der einfachste Weg, dies für das gesamte System zu tun, ist die Installation von einem alternativen ISO- anstelle eines Desktop-Installationsprogramms, mit dem Sie direkt von der CD / DVD / USB in Ubuntu booten können.

Wählen Sie "Manuelle" Partitionierung. Teilen Sie Ihre Festplatten auf, sodass Sie Partitionen haben, die Sie auf jeder Festplatte verwenden. Z.B. Wenn Sie zwei Festplatten haben und sich entschieden haben, 100 GB für / home beiseite zu legen, dann würden Sie 50 GB für jeden beiseite legen, wenn Sie RAID 0 verwenden, 100 GB bei jedem Einsatz von RAID 1.

Wählen Sie "Software Raid konfigurieren". Wählen Sie "Create RAID Volume" (oder etwas in der Nähe, ich werde nicht in den Installer booten, um den Wortlaut zu überprüfen). Wählen Sie die gewünschten Partitionen in Ihrem ersten RAID-Volume, den RAID-Typ, und erstellen Sie sie. Wiederholen Sie dies, bis Sie alle Ihre Volumes eingerichtet haben. (Sie müssen Ihren Swap nicht auf RAID setzen, sondern geben Sie den zwei oder mehr Swap-Partitionen dieselbe Priorität in fstab und sie werden zusammen ohne RAID verwendet).

Die Dateisysteme und das, was dort gemountet ist, werden wie bei jeder Installation zugewiesen und Sie können loslegen.

Viele Sachen da draußen sagen, dass Sie nur auf einer RAID 1- oder Nicht-RAID-Partition haben / booten können. Ich habe es auf RAID 0 ohne irgendwelche Probleme gehabt, die eine Angelegenheit von Ubuntu sein können zieht sich fort, linux zieht weiter, oder BIOS geht weiter (und wenn es das letzte ist, dann ist dein BIOS möglicherweise nicht in Ordnung / boot auf RAID 0) .

Das Installationsprogramm installiert grub auf all Ihren Laufwerken. Dies bietet den Vorteil, dass, wenn etwas aufhört auf Ihrem "ersten" Laufwerk zu arbeiten, nicht mehr funktioniert, können Sie in das Boot-Menü gehen und das zweite booten.

hdparm sieht tatsächlich, dass die Geschwindigkeit für mich verdoppelt wurde, und es gibt sicherlich auch eine merkliche Steigerung der Geschwindigkeit bei vielen Dingen. Ich habe beim Experimentieren festgestellt, dass der erste Teil des Bootens (nach dem grub-Menü, wenn man lila leer hat) langsamer zu sein scheint, der zweite Teil schneller ist (selten Zeit, um die Animation jetzt anzuzeigen) und die Anwendung schneller ist - der größte Steigerung der Leistung von jedem der Tipps, die ich bisher versucht habe.

    
Jon Hanna 02.08.2012 00:54
1

Sie können einige Applets, die Sie nicht verwenden, deinstallieren, den automatischen Start-Befehl für einige Programme deaktivieren (oder deren automatischen Start verzögern). Vergessen Sie nicht das Vorladen von sudo apt-get install preload . Dies wird die Inbetriebnahme von Software erheblich beschleunigen.

    
shardival 04.05.2013 11:31
1

*** Jeder der Kernel-Parameter hat das Format field = value.

Beispielsweise legt der Parameter kernel.threads-max = 16379 die maximale Anzahl gleichzeitiger Prozesse auf 16.379 fest.

Dies ist kleiner als die maximale Anzahl eindeutiger PIDs (65.536). Durch die Verringerung der Anzahl der PIDs kann die Leistung auf Systemen mit langsamen CPUs oder wenig RAM verbessert werden, da die Anzahl gleichzeitiger Aufgaben verringert wird. Auf Hochleistungscomputern mit Dual-Prozessoren kann dieser Wert groß sein. Als Beispiel ist mein 350 MHz iMac auf 2.048 eingestellt, mein Dual-Prozessor 200 MHz PC ist auf 1024 eingestellt und mein 2.8 GHz Dual-Prozessor-PC ist auf 16.379 eingestellt.

Tipp : Der Kernel konfiguriert die Standardanzahl von Threads basierend auf den verfügbaren Ressourcen. Die Installation derselben Ubuntu-Version auf anderer Hardware kann einen anderen Wert festlegen. Wenn Sie ein identisches System benötigen (für Tests, kritische Bereitstellung oder sensible Kompatibilität), müssen Sie diesen Wert explizit festlegen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Kernel-Parameter anzupassen.

Zuerst können Sie es in der Befehlszeile tun. Zum Beispiel sudo sysctl -w kernel.threads-max=16000 . Diese Änderung wird sofort wirksam, ist aber nicht dauerhaft. Wenn Sie neu starten, geht diese Änderung verloren.

Die andere Möglichkeit, einen Kernel zu ändern, besteht darin, den Parameter der /etc/sysctl.conf -Datei hinzuzufügen. Durch Hinzufügen der Zeile kernel.threads-max=16000 wird die Änderung beim nächsten Neustart wirksam.

Normalerweise verwenden Sie beim Abstimmen zuerst sysctl –w . Wenn Ihnen die Änderung gefällt, können Sie sie zu /etc/sysctl.conf hinzufügen. Mit sysctl –w first können Sie Änderungen testen. Für den Fall, dass alles kaputt geht, können Sie den Computer immer neu starten, bevor Sie die Änderungen in /etc/sysctl.conf übernehmen.

*** Ich habe das von diesem Extreme Tech Artikel erfahren.

    
myusuf3 13.09.2013 17:50
1

Verwenden von localhost als Hostnamen

Diese Methode könnte die Geschwindigkeit beim Starten der Anwendung verbessern.

nano /etc/hosts

127.0.0.1          localhost Ubuntu
127.0.1.1          Ubuntu

Fügen Sie im Ende der ersten Zeile den Hostnamen hinzu. Dies ist der Name der zweiten Zeile . stark>.

    
One Zero 13.09.2013 17:59
1

Ich finde es seltsam, dass niemand etwas über Unity gesagt hat. Unity ist definitiv etwas, das man entfernen sollte, wenn das System schneller arbeiten soll (ich werde nicht diskutieren, ob Unity die Produktivität des Benutzers steigert oder nicht, da dies für viele Leute ziemlich subjektiv ist).

Ich habe gerade eine virtuelle Appliance, die mit VirtualBox mit Ubuntu 14.04 mit Unity erstellt wurde, in die Hände bekommen. Die Standard-Maschineneinstellungen waren 32 MB Speicher für Video, 2 GB RAM und 100% Leistungsbegrenzung auf der CPU (Single wurde gewählt). Natürlich ist meine CPU schlecht (ein 5-6 Jahre alter i3 von Intel mit 1.66GHz und zwei Kernen). Wegen der großen Menge an RAM, die der VM zugewiesen wurde, und der Tatsache, dass auf meinem Host nur 3,8 GB physischer Speicher vorhanden waren, beschloss ich, sie auf 512 MB zu reduzieren. Es war unglaublich, wie träge das System war.

Die empfohlenen Mindestsystemanforderungen von Canonical sind ein Witz. Ich kann mir nicht vorstellen, dass unter diesen Bedingungen überhaupt jemand arbeitet. Ja, das sind minimum Anforderungen, aber was normalerweise darunter verstanden wird, ist, dass das System immer noch zu einem nicht-suizidalen Grad verwendbar ist, mit Ausnahme von Anwendungen, die viel mehr benötigen. Der Windowmanager sollte die verwendete Hardware nicht so stark einschränken (Windows Vista irgendjemand?), Zumal Canonical die Gnome 2 Classic Option beim Login entfernt hat (derzeit gibt es natürlich Alternativen, die aber von Canonical nicht offiziell unterstützt werden). Aussehen ist etwas Wichtiges, besonders wenn wir einer der grundlegendsten Regeln in Design und Usability folgen - "Form follows function". Es sollte jedoch nicht tun, was Unity mit den Systemressourcen macht. Ich empfehle dringend, den fancy-pancy-Müll auf Ihrem System zu reduzieren, und das erste ist, Unity durch beispielsweise LXDE zu ersetzen, das gut aussieht und viel Platz für Anpassungen bietet (Unity und customization - pfffff ...) und ist ein Biest, wenn es um kleine CPU-Auslastung und minimalen Speicherbedarf geht, kombiniert mit der Funktionalität, die es bietet. Meine VM fliegt derzeit nach einem einzigen Installationsschritt von vanilla lxde:

$ sudo apt-get install lxde

Ein viel besserer Weg ist eine der Varianten von Ubuntu wie Lubuntu (LXDE) oder Xubuntu (XFCE), die von der Tatsache profitieren, dass sie dieselben Repositories, Sicherheitsupdates, Patches usw. mit Ubuntu teilen Sauge nicht das Leben aus deiner Maschine. Die Installation eines anderen Fenstermanagers auf Ubuntu (standardmäßig Unity) hilft definitiv, aber die Standardinstallation von Ubuntu enthält auch eine große Menge an ressourcenhungrigen Diensten und Anwendungen, von denen die meisten (alle?) Leichtere Alternativen haben.

>     
rbaleksandar 25.03.2015 13:56
1

Wenn Sie Videodateien bearbeiten, richten Sie eine strikte RAID 0-Konfiguration für Ihre Videodateien ein. Ich bemerkte eine signifikante Verbesserung in der Weichheit der Videobearbeitung, nachdem ich das getan hatte.

Pfandrecht

Natürlich benötigen Sie dafür mindestens zwei Festplatten, und es ist einfacher, wenn sie von dem Laufwerk getrennt sind, auf dem das Betriebssystem läuft. Wenn Sie nur zwei Festplatten haben, können Sie wie ich eine gespiegelte Festplatte erstellen , RAID 1, Boot-Partition und dann eine RAID 0-Partition für alles andere).

Beachten Sie, dass, da RAID 0 keine Fehlertoleranz oder Redundanz bietet, der Ausfall eines Laufwerks zum Ausfall des gesamten Arrays führt; Wenn Daten über alle Festplatten verteilt sind, führt der Fehler zum vollständigen Datenverlust.

    
Bigwave 16.04.2016 08:20
0

Verwenden Sie das EXT4-Dateisystem

Hinzufügen von Noatime und nodiratime Bearbeiten Sie die Datei fstab

# nano /etc/fstab

Fügen Sie nach ext4

zu den SSD-Laufwerken oder -Partitionen discard hinzu
UUID=bef10b86-494d-41c6-aa46-af72cfba90fd / ext4 discard,noatime,nodiratime,errors=remount-ro 0 1

Deaktivieren Sie den Ruhezustand Bearbeiten

# nano /usr/share/polkit-1/actions/org.freedesktop.upower.policy

Suchen Sie nach

<allow_active>yes</allow_active>

Wechsel von "Ja" zu "Nein", es gibt zwei, einen für den Ruhezustand und einen weiteren für den Ruhezustand. Wenn Sie beide deaktivieren müssen, ersetzen Sie sie beide von Ja bis Nein.

<allow_active>no</allow_active>

Tmpfs

Bearbeiten Sie die fstab-Datei

# nano /etc/fstab

Fügen Sie die Zeile am Ende der fstab-Datei hinzu

tmpfs /tmp tmpfs defaults,noatime,mode=1777 0 0

Wenn Protokolle für Sie nicht wichtig sind (Laptop oder Desktop), können Sie auch / var / log an

hängen
tmpfs. Add the line to the end of fstab file
tmpfs /var/log tmpfs defaults,noatime,mode=0755 0 0

Vorspannung So installieren Sie Preload auf Ubuntu-, Linux Mint- oder Debian-basierten Distributionen

# apt-get update && apt-get install preload

Preload auf Fedora, Centos oder Redhat basierten Distributionen installieren

# yum install preload

Swap und Swapiness Um die Swappiness-Einstellung zu ändern:

$ su -
# nano /etc/sysctl.conf

Fügen Sie diese Zeile in die Datei sysctl.conf ein.

vm.swappiness = 10

Sie können mehr lesen bei nam huy linux Blog Wie man SSD für Ubuntu, Linux Mint optimieren und optimieren lien

    
Jimmy 05.11.2013 00:16
0

Die anderen Antworten sagen schon viel. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie den optimalen Grafikkartentreiber für Ihr System verwenden. Die Verwendung des falschen kann es wirklich verlangsamen. Der beste für mein System auf Xubuntu 15.04 ist das Erbe von Nvidia. Die neueste Version und die Open-Source-Version sind entweder langsamer mit bestimmten Anwendungen (z. B. Tkinter Apps und SciTE), oder sie stürzen meinen Computer.

Ich würde empfehlen, lightdm nicht zu verwenden, um den Bildschirm zu sperren und so, denn wenn sie es nicht in dieser neuen Version behoben haben, ist es viel langsamer, zu schlafen und aufzuwachen als das, was sie früher benutzt haben. Das mag programmspezifisch erscheinen, aber meiner Meinung nach ist es tatsächlich ein langer Weg zu einem schnelleren Computer.

Ich würde empfehlen, Hardware anstatt Software-Optimierungen zu betrachten, nachdem Sie alle Software-Optimierungen durchgeführt haben, die Sie verarbeiten können. Sie könnten eine Solid-State-Festplatte in Erwägung ziehen.

Sie können auch einen anderen Fenstermanager verwenden.

    
Shule 21.05.2015 05:40
0

Ein Desktop, den ich definitiv über Unity oder sogar XFCE empfehlen würde, ist i3 . Hier gibt es eine Website hier . Ich habe große Verbesserungen in der Leistung gesehen, sogar auf meinem Netbook mit 1 GB RAM.

    
Stanley 07.06.2015 17:30

Tags und Links