Wie installiere ich Adobe Flash Player?

101

Ich hatte erhebliche Probleme mit Flash-Video in 64-Bit-Ubuntu. Kennt jemand eine gute Möglichkeit, Flash auf der Plattform laufen zu lassen?

    
Steven Oxley 28.07.2010, 21:27
quelle

20 Antworten

81

Für 11.04 und früher:

Installieren Sie es vom Ubuntu Software Center?

  1. Gehen Sie zu Anwendungen- & gt; Ubuntu Software Center.
  2. Klicken Sie auf Canonical Partner
  3. Klicken Sie auf das Adobe Flash Plugin 11 und klicken Sie auf Installieren.

Hinweis: Dies ist die Methode, die ich bei meiner 64-Bit-Ubuntu-Installation verwende und die mir bisher nicht gelungen ist.

    
Nathan Osman 28.07.2010, 21:31
quelle
68

Für 11.10 und später

Starten Sie Software Center vom Launcher und suchen Sie nach flash

Zwei Einträge werden gefunden. Der erste ist der Wrapper um die 32-Bit-Flash-Version von Adobe. Die zweite ist die 64-Bit-Flash-Version.

Wählen Sie den zweiten Flash-Eintrag - wenn das folgende Bild angezeigt wird, haben Sie das Canonical Partner Repository noch nicht aktiviert.

Klicken Sie auf Weitere Informationen

... und klicken Sie auf Verwenden Sie diese Quelle , um das Canonical Partner Repository zu aktivieren

Siehe das Ende dieser Antwort für den Fehlerbericht

Klicken Sie auf Installieren

Klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren und geben Sie Ihr Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Hinweis - Sie müssen berechtigt sein, Software zu installieren.

Die Installation wird fortgesetzt:

Sobald Sie fertig sind - starten Sie Firefox und navigieren Sie zu Ihrem Flash Video. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und bestätigen Sie, dass die neueste Version von Flash korrekt installiert wurde.

Hinweis - Bilder können sich ändern - die 64-Bit-Version wurde erst kürzlich in der letzten Woche vor der Oneiric-Veröffentlichung gepackt - Ein Problem besteht derzeit:

  1. Pfandrecht

In der Zwischenzeit - benutze entweder das erste "Multiverse" 32bit Plugin in den obigen Bildern oder benutze adobe-flashplugin

sudo apt-get install adobe-flashplugin
    
fossfreedom 10.10.2011 00:52
quelle
31

So installieren Sie das Adobe Flash Plugin für Firefox:

  1. Gehen Sie zu dieser Seite und wählen Sie die Option .tar.gz für andere Linux-Versionen. Laden Sie die Datei herunter.
  2. Entpacke das Plugin tar.gz und kopiere die Dateien an den entsprechenden Ort.
  3. Speichern Sie das Plugin tar.gz lokal und notieren Sie sich den Ort, an dem die Datei gespeichert wurde.
  4. Starten Sie das Terminal und wechseln Sie die Verzeichnisse zu dem Speicherort, in dem die Datei gespeichert wurde.
  5. Entpacken Sie die tar.gz-Datei. Nach dem Entpacken sehen Sie Folgendes:

    • libflashplayer.so
    • / usr
  6. Identifizieren Sie den Speicherort des Browser-Plugins-Verzeichnisses basierend auf Ihrer Linux-Distribution und der Firefox-Version (normalerweise /usr/lib/mozilla/plugins/ ) Für ubuntu 14.04 Pfad ist: /usr/lib/firefox/browser/plugins

  7. Kopieren Sie libflashplayer.so in das entsprechende Browser Plugins Verzeichnis. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

    sudo cp libflashplayer.so <BrowserPluginsLocation>
    
  8. Kopieren Sie die lokalen Konfigurationsdateien für Flash Player in das Verzeichnis / usr. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

    sudo cp -r usr/* /usr
    
  9. Starten Sie jetzt Ihren Browser neu.

ignite 04.09.2012 18:36
quelle
21

Da Sie gesagt haben, dass dies das erste Mal ist, dass Sie Ubuntu benutzt haben. Ich würde vorschlagen, dass Sie das Paket Ubuntu-restricted-Extras installieren, das enthält viele nützliche Sachen wie Adobe Flash und Codecs und MS-Schriftarten etc ..

Sie können dies auf viele Arten tun.

Software-Center: Klicken Sie auf diesen Link:

oder in einem Terminal: Geben Sie sudo apt-get install ubuntu-restricted-extras

ein

synaptic: Suche nach dem Paket ubuntu-restricted-extras Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Paket und wählen Sie install, und wählen Sie dann mark. Nach dem Klicken auf die Schaltfläche "Anwenden" wird alles installiert.

    
Terry 02.04.2011 16:02
quelle
13

Es gibt eine einfache Lösung für dieses Problem.

Öffne deinen Firefox und gehe zu Youtube . Klicken Sie auf ein beliebiges Video. Es wird definitiv nicht abgespielt, da kein Flash Player installiert ist. Aber Firefox wird Sie zu install missing plug-in an der Spitze fördern. Klicken Sie einfach darauf und folgen Sie den Anweisungen. Danach wird Ihr Video abgespielt. Stellen Sie sicher, dass Sie den neuesten Browser Firefox installiert haben.

Oder versuchen Sie dies in Ihrem Terminal

sudo apt-get install flashplugin-installer
    
Kaktarua 04.09.2012 18:38
quelle
5

Holen Sie sich meine Flash-Aid Erweiterung für Firefox. Es wird sich darum kümmern, die entsprechende Version für Ihre Systemarchitektur herunterzuladen und zu installieren, und es werden auch in Konflikt stehende Plugins entfernt. Wenn Sie 64-Bit verwenden, können Sie auch die 64-Bit-Vorschauversion installieren, die bessere Ergebnisse liefert als die 32-Bit-Version mit nspluginwrapper.

Übrigens, wenn Sie nichts in den Ordner ~ / .mozilla / plugins kopieren können, sollten Sie den Besitz des Ordners ~ / .mozilla überprüfen. Es sollte erlauben, irgendetwas dort zu kopieren. Es sei denn, Sie beziehen sich auf einen Systemordner außerhalb Ihres Home-Verzeichnisses, der root-Rechte erfordert.

    
lovinglinux 02.12.2010 13:40
quelle
4

Es hängt davon ab, welchen Browser Sie verwenden. Google Chrome (nicht Chromium) hat standardmäßig Flash Player.

Gehen Sie zu www.google.com/chrome und klicken Sie auf "Download". Chrome Wählen Sie 64-Bit-.deb (jeder, der dies unter Verwendung von 32-Bit-Computern liest, sollte das 32-Bit-.deb auswählen)

Wenn Sie nach dem Herunterladen auf die .deb-Datei klicken, wird sie im Software Center geöffnet. Klicken Sie nun auf Installieren und wenn Sie fertig sind, finden Sie den Browser in Anwendungen - & gt; Internet.

    
Mozart321 02.04.2011 22:00
quelle
2

Verwenden Sie das Ubuntu Software Center (im Menü Anwendungen). Im Texteingabefeld (des Suchfelds) können Sie nach "Flash" suchen, und die Ergebnisse werden ein Adobe Flash-Plugin füllen (beachten Sie das Adobe-Logo). Wählen Sie das aus und folgen Sie den Anweisungen, um die Quelle zu verwenden.

    
Daniel T Chen 01.12.2010 20:14
quelle
2

Überprüfen Sie, welches "plugin" -Verzeichnis verwendet wird. Musste eine gute Stunde ein Mal nur durch alle Plug-in-Verzeichnisse pflügen, bis ich gefunden, welche meine Firefox war tatsächlich lesen, und dann ln -s ed sie alle auf einen gemeinsamen zeigen.

Ende des Tages könnten Sie es an der falschen Stelle fallen lassen.

Auch Firefox über die Befehlszeile starten, möglicherweise sehen Sie Fehler. Beispiel läuft ein x86 flash player in einem x64 Browser (nicht os) und umgekehrt. Von der Befehlszeile ( %> firefox ) sollten Sie die Protokollzeilen für die Initialisierung des Plugins sehen. (Vielleicht versuchen Sie es zuerst: P)

Auch Alles in /usr/lib/... gehört zu root, also müssten Sie sudo cp libflashplayer.so /usr/lib/firefox/plugin wo .../firefox/plugin auf den Speicherort des firefox plugin Verzeichnisses verweisen.

    
Dmitriy Likhten 01.12.2010 20:51
quelle
2

Definitiver Fix für 64-Bit-Flash auf 11.10

Ich habe 64-Bit-Flash auf meinen 11.10-Systemen ohne Wrapper repariert. Wenn Sie den oben genannten Lösungen folgen, werden Sie immer noch die 32-Bit-Version und die Wrapper erhalten.

Hinweis: Die meisten Einstellungen können auch in einem Terminal vorgenommen werden. In diesem Fall müssen Sie Synaptic nicht installieren. Außerdem könnte es sein, dass nur die Schritte 5, 6 und 8 ausgeführt werden, aber das habe ich noch nicht getestet.

  1. Installieren Sie Synaptic (Software Center zeigt nicht das Paket an, das Sie benötigen, nicht in den Hauptelementen und nicht innerhalb der technischen Elemente und auch nicht nachdem es installiert wurde)
  2. Starten Sie Synaptic und suchen Sie nach 'flash'
  3. Nach installiertem Status sortieren
  4. Entfernen Sie alle flashbezogenen Pakete (wie flashplugin-downloader: i386, flashplugin-installer, ndiswrapper-common usw.). Wenn nichts aufgelistet ist, ist wahrscheinlich überhaupt kein Flash installiert. In diesem Fall gehen Sie einfach zum nächsten Schritt.
  5. Aktiviere das Canonical-Partner-Repository (siehe oben, wie das geht)
  6. Aktualisieren Sie die Paketliste (beachten Sie, dass das Software Center dies nicht für Sie erledigt, manchmal nicht), indem Sie in
  7. auf "Neu laden" klicken
  8. Suchen Sie erneut nach 'flash'
  9. Installieren Sie das Paket 'adobe-flashplugin'. Wenn es nicht in der Liste ist, ist beim Aktualisieren der Paketlisten etwas schief gelaufen. Versuchen Sie, Synapic zu beenden und neu zu starten, und klicken Sie dann auf 'Neu laden'.

Ein zusätzliches Paket, 'adobe-flash-properties-gtk', wird automatisch installiert. Nichts mehr.

Jetzt haben Sie vollen 64-Bit-Flash ohne irgendwelche Wrapper und anderen Müll in Firefox und Chromium. Ein Neustart Ihres Browsers ist jedoch erforderlich. Wenn es immer noch nicht funktioniert, versuchen Sie einen Neustart (es könnte irgendwo einen falschen Verweis auf die alten Plugins geben).

    
iGadget 12.11.2011 13:18
quelle
2
sudo apt-get remove --purge adobe-flashplugin flashplugin* nspluginwrapper
sudo apt-get install --reinstall adobe-flashplugin

Ref: Pfandrecht

    
Coc 20.11.2011 11:21
quelle
2

Hier ist, was Sie tun müssen: Ubuntu wird standardmäßig nur mit Open-Source-Software ausgeliefert (ich denke, das ist sowieso der Fall).

Die Art, wie Sie andere Dinge (wie Flash, Java und Unterstützung für die Aufnahme oder Wiedergabe von MP3s, die NICHT Open Source ist) aktivieren, gehen Sie in Ihr Software Center, gehen Sie in die Menüs (leider bin ich nicht auf Ubuntu und kann Ihnen nicht sagen, welches Menü) und nach Softwarequellen suchen.

Klicke darauf und du wirst zu einem Fenster gebracht, das Ubuntu mitteilt, was es für dich installieren darf. Vor dir sollte eine Liste von fünf verschiedenen "Universen" stehen. Was Sie tun müssen, ist die Aktivierung der beiden, die derzeit nicht aktiviert sind.

Danach sollten Sie gefragt werden, ob Sie Ihre Repositorys neu laden möchten. Wenn dies nicht der Fall ist, rufen Sie eine Befehlszeile auf und geben Sie

ein
sudo apt-get update

und lass es zu Ende gehen. Dann sollten Sie Flash entweder im Software Center oder in der Befehlszeile finden können. Sie könnten alternativ das Paket ubuntu-restricted-extras installieren, das Ihnen alle drei oben erwähnten Dinge bietet.

Viel Glück!

    
Noah 04.09.2012 18:14
quelle
2

Ich habe so viele Vorschläge wie möglich durchgelesen, um Flash in meiner 13.10 64-Bit-Installation in Chrome zu installieren. Nichts hat geklappt. Ich bin endlich auf die Pepper Flash Antwort gestoßen.

Es gibt vollständige und gut geschriebene Anweisungen unter (link is direct)

ubuntuhandbook.org

Sie beschreiben das Hinzufügen des Repositorys, das Aktualisieren von apt, das Installieren von Pepper und das Ändern der chrome-Konfiguration. Die Sache, die ich anders als ihre Anweisungen gemacht habe, war, in das Verzeichnis / etc / chrom-browser zu wechseln und den Befehl

auszugeben

sudo gedit default

was mir erlaubte einen Kommentar zu der Datei zusätzlich zu den notwendigen .sh Informationen hinzuzufügen, so dass die letzten paar Zeilen meiner modifizierten Standarddatei waren:

# enable Pepper Flash Player Plugin
. /usr/lib/pepflashplugin-installer/pepflashplayer.sh

Hoffentlich wird diese Lösung für einige Zeit funktionieren.

    
zenpistolero 03.05.2014 01:58
quelle
2

Flash-Videos würden bei einer neuen Ubuntu 14.04-Installation nicht abgespielt werden, selbst wenn adobe-flashplugin aus dem "Partner" -Repository - schwarzen Bildschirm auf youtube hat (außer nach Einstellung für die Verwendung von HTML5 ), dailymotion, etc .. Installation freshplayerplugin (anscheinend ein Wrapper für Chrome Flash Player) löste das Problem:

sudo add-apt-repository ppa:nilarimogard/webupd8
sudo apt-get update
sudo apt-get install freshplayerplugin
    
Skippy le Grand Gourou 22.08.2015 09:33
quelle
1

Falls das

sudo apt-get install flashplugin-nonfree

funktioniert nicht (wie in meinem Fall, und ich weiß nicht warum ...), möchten Sie vielleicht Opera als Ihren Browser versuchen. Es ist das einzige, das für mich funktioniert.

PS: Ich möchte Opera keinen Browser anbieten, es ist nur, dass dies die einzige Lösung war, die irgendwie für mich funktioniert hat.

    
Remi Meier 14.08.2010 15:19
quelle
1

Ich habe gerade eine Lösung für diejenigen gefunden, die mit Flash arbeiten, aber nicht mit Chromium. Es basiert auf der Tatsache, dass jeder Browser sein eigenes Plugin-Verzeichnis hat:

  • / usr / lib / Firefox-Addons / Plugins (für Firefox)
  • / usr / lib / chrom-browser / plugins (für Chromium)

Also, das Einzige, was Sie tun müssen, ist, sie zu vereinigen, aka, indem Sie den einen zum anderen machen. Wahrscheinlich befinden sich alle Plugins im Firefox-Plugins-Verzeichnis, aber es lohnt sich nicht, Folgendes sicherzustellen:

ls -l /usr/lib/{mozilla,chromium-browser}/plugins

Wenn Firefox das ist, wo alle Plugins sind, mach das nächste. Wenn nicht, machen Sie das Gegenteil:

sudo rmdir /usr/lib/chromium-browser/plugins
sudo ln -s /usr/lib/mozilla/plugins /usr/lib/chromium-browser/

Starten Sie Chromium neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Wahrscheinlich wäre es keine schlechte Idee, einen Fehlerbericht über Chromium / Firefox-Paketbetreuer zu erstellen, um über den Fehler und die einfache Lösung zu informieren.

    
emi 16.08.2012 19:19
quelle
1

Nun, ich poste dies hier, in der Hoffnung, jemandem zu helfen. Ich werde erklären, was passiert ist und wie ich es gelöst habe.

SETUP:
    12.04 von einer WUBI-Installation ausführen.

PROBLEM:
    Als ich im Ubuntu Software Center nach dem Schlüsselwort flash suchte, erschien keine der hier geposteten Optionen außer ONE für ein flash plugin für Mozilla. Bei dem Versuch, es zu installieren, habe ich einen Abhängigkeitsfehler erhalten.

Versucht, es über die Ubuntu-eingeschränkten Extras von Ubuntu Software Center zu installieren, jedoch hat der Flash-Plugin-Teil dieser Installation wegen des Abhängigkeitsfehlers nicht funktioniert.

Die Suche wurde beibehalten und dieser Befehl zum Installieren des Plugins gefunden

sudo apt-get install flashplugin-nonfree

und führte es vom Terminal aus.

Gleicher Abhängigkeitsfehler mit dieser Ausgabe:

Reading package lists... Done Building dependency tree        
Reading state information... Done Note, selecting 'flashplugin-installer' instead of 'flashplugin-nonfree' 
Some packages could not be installed. This may mean that you have requested an impossible situation or if you are using the unstable distribution that some required packages have not yet been created or been moved out of Incoming. 
The following information may help to resolve the situation:
The following packages have unmet dependencies:  
 flashplugin-installer : 
 Depends: libnspr4-0d but it is not going to be installed E: Unable to correct problems, you have held broken packages.

LÖSUNG:

Ich habe

ausgeführt
sudo apt-get install -f 

und dann

sudo apt-get update 

was ich in einem anderen Post gefunden habe, der versucht Abhängigkeiten zu lösen.

Dann lief ich

sudo apt-get install flashplugin-nonfree

und Flash-Plugin funktioniert jetzt auf Chromium und Firefox.

    
Joel 02.10.2012 17:55
quelle
1

Es hängt davon ab, wie Sie installieren. ist es über eine tar.gz-Datei oder rpm oder eine andere Methode. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Flash zu bekommen.

Download link: https://get.adobe.com/flashplayer/

Installation instructions
-------------------------

Installing using the plugin tar.gz:
    o Unpack the plugin tar.gz and copy the files to the appropriate location.  
    o Save the plugin tar.gz locally and note the location the file was saved to.
    o Launch terminal and change directories to the location the file was saved to.
    o Unpack the tar.gz file.  Once unpacked you will see the following:
        + libflashplayer.so
        + /usr
    o Identify the location of the browser plugins directory, based on your Linux distribution and Firefox version
    o Copy libflashplayer.so to the appropriate browser plugins directory.  At the prompt type:
        + cp libflashlayer.so <BrowserPluginsLocation>
    o Copy the Flash Player Local Settings configurations files to the /usr directory.  At the prompt type:
        + sudo cp -r usr/* /usr

Installing the plugin using RPM:
   o As root, enter in terminal:
          + # rpm -Uvh <rpm_package_file>
          + Click Enter key and follow prompts

Installing the standalone player:
   o Unpack the tar.gz file
   o To execute the standalone player,
          + Double-click, or 
          + Enter in terminal: ./flashplayer

Bonus:

Uninstallation instructions
---------------------------

Manual uninstallation (for users who installed the plugin via Install script):
   o Delete libflashplayer.so binary and flashplayer.xpt file in 
   directory /home/<user>/.mozilla/plugins/

RPM uninstallation:
   o As root, enter in terminal:
          + # rpm -e flash-plugin
          + Click Enter key and follow prompts
    
Revanth Kumar 02.05.2015 03:59
quelle
0

Ich habe in der vergangenen Woche viele Antworten zu diesem Thema überprüft. Endlich fand ich eine Verbindung mit einer Lösung, die funktioniert:

Pfandrecht

Grundsätzlich lautet die Antwort, dass es anscheinend aus allen Softwarequellen entfernt wurde und Sie eine alte Version herunterladen und manuell installieren müssen

    
palbeda 12.04.2017 16:33
quelle
0
  

Linux unterstützt Adobe Flash Player nicht mehr in seinem Speicher. Daher müssen Sie es manuell tun.

  

Dies wird nur in Firefox überprüft, auch wenn Sie Chrome / Chromium haben, müssen Sie es nicht installieren.

Es gibt ein Verfahren zur manuellen Installation von Adobe Flash Player unter Ubuntu, folgen Sie diesen Schritten: -

  1. Öffnen Sie diesen Link . Es wird Ihnen automatisch eine Version entsprechend Ihrer Desktopumgebung vorschlagen.

  2. Wählen Sie die Option .tar.gz for Linux wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

  3. Klicken Sie jetzt auf Download Button (Wählen Sie den Download-Pfad als Downloads in Ihrem System für einen einfachen Zugriff).

  4. Entpacken Sie nun die Datei nach Right clicking im Ordner und wählen Sie Extract Here Option.

  5. Öffnen Sie Terminal CTRL+ALT+T und kopieren Sie den folgenden Befehl nacheinander

    5.1. cd ../

    5.2. cd your-pc-name (zB; paper96)

    5.3. cd Downloads (Dies ist der Ordner, in den Sie die Datei in Option 3 heruntergeladen haben.)

    5.4. cd flash_player_npapi_linux.x86_64 (Ihr Dateiname kann sich unterscheiden, kopieren Sie einfach den Namen der Datei und fügen Sie ihn in das Terminal ein)

    5.5. sudo mv libflashplayer.so \/usr/lib/firefox-addons/plugins hit enter und das ist es.

  6. Schließen Sie jetzt Ihren Browser (Firefox) und das Terminal.

  7. Starten Sie Firefox neu und jetzt haben Sie Flash Player in Ihrem Browser. Besuchen Sie diesen Link , um dies zu überprüfen.

Pankaj Gautam 17.07.2017 09:52
quelle

Tags und Links