Ubuntu 14.10 wird nicht in virtualbox installiert

126

Ich laufe derzeit Windows 8.1 x64 (ein Problem an sich, dass ich leider nicht ändern kann ;-P) mit der neuesten Version von VirtualBox (4.3.18 r96516). Ich habe es geschafft, die Server-Version ohne Probleme zu bekommen, aber ich kann die Desktop-Version nicht ausführen.

Ich kann das Menü starten und den Prozess starten (wählen Sie die Option zum Installieren und / oder Testen) und es wird durch den anfänglichen Ubuntu 14.10 Ladebildschirm (mit dem Fortschritt "bar / dots") kommen, aber dann kommen wir dazu ein fieser Bildschirm mit verzerrten Farben und das war's.

Meine Hypothese ist, dass der Display-Treiber / Server nicht mit VirtualBox funktioniert und ich im Wesentlichen die Anzeige in einem beschissenen Modus (16colors @ 62x24) sehe, weil ich einen perfekt feinen Bildschirm mit Cursorfunktion sehen kann und alles und dann plötzlich bin ich in diesem fiesen Bildschirm. Die Maus taucht auf (scheußlich aussehend und füllt den gesamten Bildschirm aus), aber sonst nichts.

Hier ist ein Screenshot:

Hier sind meine Einstellungen in einem Album (ich kann mehr hinzufügen, wenn es gewünscht wird, aber ich gebe das ein, was ich für am relevantesten hielt):

    
MVit 24.10.2014, 15:32
quelle

5 Antworten

166

Drücken Sie Rechte Strg + F1 (Sie sehen die Shell) und dann Rechte Strg <+ fd> F7 . Abhängig von der Virtualbox-Konfiguration verwenden Sie Linke Strg + Alt zusammen anstelle von Rechte Strg .

Sie können die Installation fortsetzen.

Dies bewirkt, dass der Grafikpuffer / X / XRandR des Kernels den Monitor neu erkennt und in der richtigen Auflösung anzeigt.

    
Gipnokote 24.10.2014, 17:07
quelle
31

Sie müssen zwischen tty wechseln, damit sich die Guest-GUI aktualisieren und die Umgebung korrekt erkennen kann. Dies ist derzeit ein kleiner Fehler.

Ich würde vorschlagen, STRG + ALT + F1 und dann STRG <+ + ALT + F7 Aber wenn Sie wie ich sind, würde dies vom Gastgeber und nicht vom Gast empfangen werden.

Die richtige Tastenkombination zum Wechseln zu tty1 während der Fokussierung auf das Gastfenster ist:

RECHTE STRG + F1

gefolgt von

RECHTE STRG + F7

Ich habe bemerkt, dass ich die RECHTE STRG verwende, die dieselbe ist, die von VirtualBox verwendet wird, um den Fokus der VM zu verlassen.

Getestet mit:

  • VirtualBox 4.3.18
  • Host Ubuntu 14.10 64-bit
  • Gast Ubuntu 14.10 64-bit

Eine andere Möglichkeit, es zum Laufen zu bringen, ist wie Whaaaat erwähnt. Aktivieren Sie in den VM-Einstellungen im Abschnitt System das Kontrollkästchen EFI aktivieren .

Aber stellen Sie auch sicher, dass Ihr Chipsatz auch auf PIIX3 eingestellt ist, da ICH9 nicht funktioniert. Es wird dich auf einem schwarzen Bildschirm verlassen.

Wenn EFI aktiviert ist, dauert der Startvorgang möglicherweise ein wenig länger und der Bildschirm bleibt möglicherweise schwarz, bis das Ubuntu-Logo beim Booten angezeigt wird. Wenn Sie direkt nach dem Start der VM In den sicheren Modus booten sehen, haben Sie keine Probleme, wenn nicht, dann warten Sie ein wenig.

Beachten Sie, dass ich dies mit 32 MB Video, 64 MB Video und 128 MB Video getestet habe. Das Video hat nichts mit dem Problem in 32-Bit oder 64-Bit zu tun.

    
Luis Alvarado 27.10.2014 19:47
quelle
16

Aktivieren Sie den EFI-Modus.

Beim Booten können einige Fehler auftreten. Diese sind jedoch harmlos und tun Ihrem System nichts. Es wird immer noch funktionieren.

Vergewissern Sie sich bei Verwendung des EFI-Modus, dass der Chipsatz wie in meinem Bild auf den PIIX3-Modus eingestellt ist. Es auf ICH9 zu haben ist nicht Spaß. PIIX3 ist jedoch die Standardeinstellung, daher sollten Sie sie nicht festlegen.

Anscheinend mögen Ubuntu und EFI einander, so dass sie besser zusammenarbeiten als alleine.

    
Kaz Wolfe 28.10.2014 18:54
quelle
3

Ich habe den Chipsatz in ICH9 geändert und das verschachtelte Paging deaktiviert. Das hat es für mich gelöst.

    
88weighed 03.11.2014 11:00
quelle
2

Ich denke, ist ein Problem mit 64-Bit-Versionen. Auf derselben virtuellen Maschine funktioniert das 64-Bit nicht, aber 32 tut es. Mit 128M Video funktioniert das 64 Bit gut.

    
Think 24.10.2014 17:15
quelle