Wie werden Benutzer und Gruppen verwaltet?

87

Gerade von 10.04 auf 11.10 gewechselt. Ich wundere mich über die begrenzten Möglichkeiten in der GUI zur Verwaltung von Benutzern und Gruppen. Wo ist die alte GUI, um Gruppen, IDs usw. zu ändern? Ich weiß, dass ich das von CLI aus tun kann, das ist kein Problem. Aber ich möchte diese komfortable GUI wieder haben.

    
ehde 15.10.2011, 11:20
quelle

5 Antworten

93

Gnome System Tools für 11.10 & amp; später Ubuntu-Versionen

Die alte Benutzer- und Gruppen-GUI ist verfügbar, indem Sie das gnome-system-tools -Paket

aus dem Software Center installieren

oder von einem Terminal:

sudo apt-get install gnome-system-tools

Suche im Dash:

Klicken Sie auf und es wird das Applet Benutzer und Gruppen ausgeführt:

    
fossfreedom 15.10.2011, 11:42
quelle
44

Diese Antwort wurde aus einer Frage zum Einrichten eines Benutzers als Administrator zusammengeführt. während es diese allgemeinere Frage beantwortet, ist es der Fokus auf Administratoren.

Administrator sein besteht aus (spezifischer) Gruppenmitgliedschaft

Bevor Sie tatsächlich Benutzer und Gruppen verwalten, sollten Sie was es bedeutet, ein Administrator in Ubuntu zu sein, wenn Sie einen oder mehrere Benutzer zu Administratoren machen wollen.

Ein Administrator kann Befehle auf zwei Arten als root ausführen:

  • Mit sudo .
  • Mit PolicyKit. (Aber Standard, PolicyKit ist nicht auf Ubuntu Server-Systemen vorhanden. )

Diese Berechtigung wird Benutzern durch die Mitgliedschaft in der entsprechenden Gruppe erteilt.

  • In Ubuntu 11.10 und früheren Versionen sind Administratoren Mitglieder der Gruppe admin .
  • In Ubuntu 12.04 LTS und höher sind Administratoren Mitglieder der Gruppe sudo .

Es gibt einige Komplexitäten:

  • Die sudo -Gruppe existiert in 11.10 und früher, sie wird einfach nicht verwendet (standardmäßig).
  • Die admin -Gruppe existiert nicht auf einem neu installierten 12.04-System, aber sie existiert weiterhin (und ihre Mitglieder haben weiterhin administrative Fähigkeiten) auf Ubuntu 12.04-Systemen, die von früheren Versionen aktualisiert wurden.

Daher sind hier einige vernünftige Richtlinien, wie man einen Benutzer zu einem Administrator in Ubuntu macht:

  • Wenn Sie Ubuntu 11.10 oder früher ausführen, setzen Sie den Benutzer einfach in die Gruppe admin .
  • Wenn Sie Ubuntu 12.04 LTS (oder höher) ausführen, setzen Sie den Benutzer in die Gruppe sudo und , wenn die Gruppe admin existiert, legen Sie den Benutzer auch dort .

Sie haben einige Optionen zum Verwalten von Benutzern und Gruppen.

Installieren und starten Sie das klassische Dienstprogramm "Benutzer und Gruppen"

Sie werden vielleicht froh sein, das zu hören (als John S Gruber hat aufgezeigt ) das alte GUI-Dienstprogramm zum Verwalten von Benutzern und Gruppen existiert noch, obwohl Sie möglicherweise das Paket, das es bereitstellt, . Ich spreche über das Dienstprogramm, das in menügesteuerten Schnittstellen über System aufgerufen wurde & gt; Verwaltung & gt; Benutzer und Gruppen .

Dieses klassische Dienstprogramm wird von den gnome-system-tools Paket, das Sie im Software Center installieren können, indem Sie auf diesen Link klicken, oder im Terminal, indem Sie folgende Befehle ausführen:

sudo apt-get update
sudo apt-get install gnome-system-tools

Der Name des Dienstprogramms Benutzer und Gruppen lautet users-admin , so dass Sie es normalerweise in Ihrer grafischen Oberfläche finden können, oder Sie können es manuell mit diesem Namen ausführen. Das heißt, hier sind einige Möglichkeiten, das Dienstprogramm nach der Installation auszuführen:

  • Drücken Sie Alt + F2 . Gib 'den Code ein%. Drücken Sie Geben Sie .
  • ein
  • Drücken Sie Strg + Alt + T . Gib 'den Code ein%. Drücken Sie Geben Sie .
  • ein
  • In Unity geben Sie users-admin ein. Solange users-admin installiert ist, wird das Dienstprogramm Benutzer und Gruppen angezeigt.
  • Wenn Sie eine Desktopumgebung mit Menüs verwenden, suchen Sie in Verwaltung , Systemprogramme oder Einstellungen nach Benutzer und Gruppen Menü.

Aber nicht users and groups oder sogar gnome-system-tools ausführen. sudo user-admin wird tatsächlich nicht funktionieren, wenn sie als gksu/gksudo/kdesudo users-admin ausgeführt wird. (Es wurde entwickelt, um PolicyKit statt sudo , um die erforderlichen Berechtigungen zum Erstellen und Ändern von Benutzern und Gruppen auf dem System zu erhalten.)

Auf einigen Ubuntu Varianten , zum Beispiel Lubuntu , users-admin ist bereits installiert und ist die Standardmethode zum Verwalten von Benutzern und Gruppen.

Verwenden Sie das GNOME Control Center zum Verwalten von Benutzern und Gruppen

Der neue Standard für die Verwaltung von Benutzern und Gruppen ist das GNOME Control Center, auf das Sie über das Sitzungsmenü zugreifen können. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol im oberen Bereich (in der oberen rechten Ecke des Bildschirms) und klicken Sie auf Systemeinstellungen ... .

Anzeigesitzungsmenü mit dem Eintrag" Systemeinstellungen ... "zum Öffnen des GNOME Control Center

Klicken Sie unter Systemeinstellungen (auch als GNOME-Kontrollzentrum bezeichnet) auf Benutzerkonten (im unteren Bereich des "System"). Kategorie).

Systemeinstellungen (GNOME Control Center), Mauszeiger über "Benutzerkonten"

Sie können dann mit diesem Teil des GNOME-Kontrollzentrums Benutzer verwalten, einschließlich der Gruppen, denen sie angehören.

Verwenden Sie Befehlszeilenhilfsprogramme

Wenn Sie ...

  • laufen Ubuntu Server oder ein anderes Ubuntu System ohne GUI oder
  • verwenden Sie lieber Befehlszeilenprogramme oder
  • führt eine seltsame Desktop-Umgebung aus, die nicht mit einem grafischen Dienstprogramm zur Verwaltung von Benutzern und Gruppen
  • ausgestattet ist

... dann können Sie Benutzer und Gruppen über die Befehlszeile verwalten.

Das empfohlene Dienstprogramm zum Hinzufügen eines Benutzers über die Befehlszeile (in Ubuntu und auch in Debian und anderen Debian-basierten Betriebssystemen) ist root . Der einfachste Weg, es zu benutzen, ist einfach:

sudo adduser --add_extra_groups username
  • Sie werden möglicherweise zuerst nach Ihrem Passwort gefragt (das ist wie users-admin funktioniert ).
  • Dann werden Sie eine Reihe von Fragen gestellt. Wenn Sie keine Antwort auf eine der Fragen haben, drücken Sie einfach Enter .
  • Der Benutzer wird Mitglied der Standardgruppen für Benutzerkonten, die tun echte Menschen darstellen, aber nicht administrative Befugnisse haben.


Klicken Sie hier , um als Text zu lesen.

Um einen Benutzer über die Befehlszeile zu einem Administrator zu machen, fügen Sie ihn einfach zur entsprechenden Gruppe hinzu. adduser ist ein hervorragendes Dienstprogramm für diesen Zweck. Das sudo -Flag bedeutet, dass Sie eine oder mehrere neue Gruppen angeben, und das usermod -Flag bedeutet, dass Sie hinzufügen zu den Gruppen hinzufügen, denen der Benutzer bereits angehört, anstatt Ersetzen Sie die alte Liste der Gruppen durch eine neue.

Abhängig davon, welche Version von Ubuntu Sie gerade ausführen (wie oben beschrieben), verwenden Sie einen oder beide der folgenden Befehle:

sudo usermod -a -G sudo username
sudo usermod -a -G admin username
    
Eliah Kagan 10.08.2012 21:39
quelle
12

Sie können Benutzer bearbeiten, indem Sie unter Systemeinstellungen (entweder suchen Sie im Dash oder wählen Sie es als erster Eintrag unter dem Power Cog) und Benutzerkonten auswählen.

Alternativ können Sie das Ubuntu Software Center durchsuchen oder apt-get verwenden, um das Paket gnome-system-tools zu installieren, und danach users-admin ausführen, um mit Gruppen zu arbeiten ( Quelle ).

    
Christopher Kyle Horton 21.10.2011 06:29
quelle
1

Zum Hinzufügen und Löschen von Standard- und Verwaltungsbenutzern empfehle ich Ihnen, das Standardwerkzeug zu verwenden, das Alex in seine hilfreiche Antwort erwähnt >. Sie müssen das Programm entsperren und dann auf das "+" links unten klicken. Sie können mit diesem Tool auch Passwörter verwalten.

Wenn Sie Gruppen hinzufügen oder Benutzer zu Gruppen hinzufügen möchten, können Sie die gnome-system-tools installieren ( Plattformübergreifende Konfigurationsdienstprogramme für GNOME).

Nach dem Hinzufügen können Sie die zusätzlichen Einstellungen finden, indem Sie dash für Users and Groups

suchen     
John S Gruber 10.08.2012 05:33
quelle
-1

Sie können sowohl Standardbenutzer als auch Administratoren mit dem Bereich settings->user accounts hinzufügen. Sie können das Passwort festlegen, nachdem das Konto hinzugefügt wurde.

Wenn Sie eine detailliertere Kontrolle darüber benötigen, in welchen Gruppen sich ein Konto befindet, müssen Sie das Programm usermod verwenden.

    
Alex L. 10.08.2012 04:02
quelle

Tags und Links