Steam nicht in Ubuntu 16.04 LTS geöffnet

96

Ich habe noch nie Ubuntu oder irgendein anderes Linux-Betriebssystem vor dem letzten Freitag benutzt. Soweit ich weiß, könnte ich Ubuntu falsch installiert haben und eine Komponente fehlen. Ich würde es vorziehen, wenn Sie die einfachste Terminologie verwenden, aber ich bin OK damit, wenn Sie ein wenig googlen. Ich habe gerade Steam für Ubuntu 16.04 installiert, aber es wird nicht geöffnet, wenn ich im Launcher darauf klicke. Das Symbol blinkt für ein paar Sekunden, stoppt und dann passiert nichts. Ich schaute in den Systemmonitor und Dampf zeigt sich dort, aber den Prozess zu beenden und erneut zu versuchen, tut nichts. Ich habe gehört, zu versuchen, Apps zu öffnen, die nicht durch das Terminal arbeiten, sagt Ihnen, was der Fehler ist, also habe ich das versucht und ich habe das:

Running Steam on ubuntu 16.04 64-bit
STEAM_RUNTIME is enabled automatically
Installing breakpad exception handler for appid(steam)/version(0)
libGL error: unable to load driver: radeonsi_dri.so
libGL error: driver pointer missing
libGL error: failed to load driver: radeonsi
libGL error: unable to load driver: swrast_dri.so
libGL error: failed to load driver: swrast

Bitte helfen Sie mir, dass ich CS: GO noch einmal spielen möchte.

    
Never2MuchPizza 12.05.2016, 00:37

7 Antworten

155

Dieses Problem gibt es nur bei Ubuntu 16.04. In ubuntu 16.10 installiere steam:i386 package von Ubuntus Multiverse-Repository (das Repository ist standardmäßig aktiviert) und die meisten Probleme wurden behoben. Um auf Ubuntu 16.04 zu beheben:

  1. Empfohlene Lösung:

    Wenn Sie Steam installiert haben, stellen Sie sicher, dass der Dampf geschlossen ist und gehen Sie zu ~/.steam/steam/ubuntu12_32/steam-runtime/i386/usr/lib/i386-linux-gnu/ und löschen Sie den Link libstdc++.so.6 .

    rm ~/.steam/steam/ubuntu12_32/steam-runtime/i386/usr/lib/i386-linux-gnu/libstdc++.so.6
    

    Das ist es jetzt sollte es ohne Problem beginnen. Lass es das Update machen. Wenn die Nachricht nach dem Update identisch ist (die Datei wird nach der ersten Aktualisierung neu erstellt), vergewissern Sie sich, dass der Dampf geschlossen ist, und führen Sie das gleiche aus. Auch wenn Sie 64-Bit-System haben, gehen Sie zu ~/.steam/steam/ubuntu12_32/steam-runtime/amd64/usr/lib/x86_64-linux-gnu/ und löschen Sie libstdc++.so.6 .

    rm ~/.steam/steam/ubuntu12_32/steam-runtime/i386/usr/lib/i386-linux-gnu/libstdc++.so.6
    rm ~/.steam/steam/ubuntu12_32/steam-runtime/amd64/usr/lib/x86_64-linux-gnu/libstdc++.so.6
    
  2. In einigen Systemen wird libstdc++.so.6 immer neu erstellt. Wenn dies der Fall ist, erstellen Sie das Skript steam.sh mit ausführbaren Berechtigungen:

    #!/bin/bash
    export LD_PRELOAD='/usr/$LIB/libstdc++.so.6'
    export DISPLAY=:0
    steam
    

    Ändern Sie dann am Dampf-Desktop-Eintrag die Exec= -Zeile am absoluten Pfad des steam.sh-Skripts. Jedes Mal, wenn Sie ein Spiel spielen möchten, öffnen Sie zuerst den Dampfer mit dem geänderten Desktop-Eintrag und führen Sie das Spiel dann aus dem Steam aus. Quelle: Pfandrecht

Thanos Apostolou 12.05.2016 22:32
41

Ich habe mit dem Paket in den Ubuntu-Repositories nicht die .deb-Datei von dampf installiert. Anscheinend wurde das Ubuntu-Paket auf Ubuntu modifiziert.

  1. Entfernen Sie das Ventilpaket:

    sudo apt purge steam-launcher
    
  2. Löschen Sie das Repository, wenn es nicht mit dem Paket entfernt wurde:

    sudo rm /etc/apt/sources.list.d/steam.list
    
  3. Erneutes Laden der Quellenliste:

    sudo apt update
    
  4. Steam von den Repos installieren:

    sudo apt install steam
    

Weitere Informationen finden Sie unter: Pfandrecht

    
zorkerz 25.12.2016 14:30
26

Versuchen Sie Folgendes:

cd $HOME/.steam/steam/ubuntu12_32/steam-runtime/i386/usr/lib/i386-linux-gnu
mv libstdc++.so.6 libstdc++.so.6.bak
cd $HOME/.steam/steam/ubuntu12_32/steam-runtime/amd64/usr/lib/x86_64-linux-gnu
mv libstdc++.so.6 libstdc++.so.6.bak
    
shanto islam 15.05.2016 20:51
9

Etwas, das für mich funktionierte, war, diese Umgebungsvariable vor der ausführbaren Datei steam :

einzufügen
env LD_PRELOAD='/usr/$LIB/libstdc++.so.6' steam

Versuchen Sie, es in der Konsole auszuführen, sehen Sie, ob es funktioniert.

Wenn ja, können Sie Ihre Steam Desktop-Verknüpfung bearbeiten, um diesen Befehl zu erhalten:

env LD_PRELOAD='/usr/$LIB/libstdc++.so.6' /usr/bin/steam %U

anstelle des alten Wertes:

/usr/bin/steam %U

Sie können auch Ihre CS: GO-Desktopverknüpfung aktualisieren, um diesen Befehl zu erhalten:

env LD_PRELOAD='/usr/$LIB/libstdc++.so.6' steam steam://rungameid/730

Ich habe keine Ahnung, was es tut, aber es scheint für mich zu funktionieren ...

Ich hoffe, es hilft, und ich hoffe, dass Valve es bald repariert !!

    
Samuel Phan 29.08.2016 06:57
2

Protokolliert zeigt an, dass der Grafiktreiber nicht korrekt installiert wurde.

Ich hatte ein ähnliches Problem mit der Neuinstallation von 16.04 Ich habe den Grafiktreiber neu installiert

erste Antwort auf den Link unten Grafikprobleme nach der Installation von Ubuntu 16.04 mit NVIDIA-Grafik

    
nkvnkv 05.08.2016 21:24
0

Es ist eine ähnliche Lösung wie @Thos Apostolou, mit freundlicher Genehmigung von ArchLinux wiki:

LD_PRELOAD='/usr/$LIB/libstdc++.so.6 /usr/$LIB/libgcc_s.so.1 /usr/$LIB/libxcb.so.1 /usr/$LIB/libgpg-error.so' /usr/bin/steam

Ursprüngliche Lösung: Pfandrecht

    
przemo_li 17.10.2016 18:01
0

Das Installieren der Solus Version von Steam anstelle der offiziellen (.deb) Version hat das für mich behoben.

Entfernen Sie zuerst die offizielle Version:

sudo apt purge steam-launcher

Installieren Sie dann die Solus-Version:

sudo snap install --edge solus-runtime-gaming
sudo snap install --devmode --edge linux-steam-integration

Starten Sie nun Steam vom Armaturenbrett.

    
Jop V. 19.05.2018 00:28

Tags und Links