Warum bekomme ich den Fehler "falscher fs-Typ, schlechte Option, schlechter Superblock"?

117

Beim Mounten eines NFS-Verzeichnisses:

sudo mount 192.168.1.5:/home/shared /mnt/common

Ich erhalte den folgenden Fehler:

mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on 192.168.1.5:/home/shared, missing codepage or helper program, or other error (for several filesystems (e.g. nfs, cifs) you might need a /sbin/mount.<type> helper program)  
In some cases useful info is found in syslog - try dmesg | tail or so.

Der Kernel ist auf dem neuesten Stand.

Die Frage wurde bereits gestellt (zum Beispiel hier und hier ), aber entweder nicht beantwortet oder die Antworten nicht hilfreich sind mein Fall.

Was ist los?

    
Arseni Mourzenko 17.09.2014, 18:03

6 Antworten

141

Die Fehlermeldung erwähnt:

  

(für mehrere Dateisysteme (z. B. nfs, cifs) benötigen Sie möglicherweise ein Hilfsprogramm / sbin / mount.)

Dies ist relevant, wenn Sie versuchen, NFS zu mounten. Das Hilfsprogramm /sbin/mount.nfs wird bereitgestellt von nfs-common . Sie können es installieren mit:

sudo apt install nfs-common

Wenn Sie andererseits versuchen, CIFS zu mounten, wird das Hilfsprogramm von cifs-utils . Sie können es installieren mit:

sudo apt install cifs-utils
    
muru 17.09.2014, 18:18
57

Stellen Sie sicher, dass mount.cifs in /sbin :

aufgeführt ist
ls -l /sbin/mount.cifs

Überprüfen Sie, ob das Paket cifs-utils installiert ist:

dpkg -l cifs-utils

Wenn nicht, installieren Sie die cifs-Bibliotheken mit

sudo apt-get install cifs-utils
    
Ely 09.10.2014 15:59
18

Es scheint, dass nfs-common -Paket installiert werden sollte, um NFS-Verzeichnisse einhängen zu können.

sudo apt-get install nfs-common

Wenn dies nicht der Fall ist, führt das Mounten eines NFS-Verzeichnisses zu dem Fehler, den ich habe.

    
Arseni Mourzenko 17.09.2014 18:03
2

Ich hatte das gleiche Problem in Ubuntu 14.04 LTS. Ich habe die nfs-common-Paket-Installation ohne Erfolg versucht.

Ich war in der Lage, das gleiche Problem zu lösen, das Sie hatten:

  1. Zur Linux-Anwendung "disks".
  2. Klicken Sie auf das USB-Laufwerk, das ich versucht habe, im Gerätebereich (Fenster links) zu mounten.
  3. Klicken Sie auf weitere Aktionen im Bereich Volumes Dateisystem Partition (zwei kleine Zahnräder rechts von den Minus- / Pluszeichen).
  4. Klicken Sie auf Bearbeitungsoptionen bearbeiten (oben im Fenster mit den Installationsoptionen).
  5. Klicken Sie auf, um automatische Mount-Optionen zu aktivieren.
  6. Klicken Sie dann auf den Mount-Schalter (+ unter Volumes unterschreiben) - dies sollte sich zu einem Quadrat ändern.

Dies hat mein USB-Laufwerk gemountet und das Problem behoben.

    
Jamildoit 07.03.2015 11:52
1

Versuchen Sie:

mount -t nfs 192.168.1.5:/home/shared /mnt/common
    
Minos 09.10.2014 16:23
1

Ich habe es gelöst, indem ich virtualbox installiert habe. Do

sudo apt-get install virtualbox-guest-utils

Installiert das mount.vboxsf

    
Zhihan Jiang 09.04.2015 04:22

Tags und Links