Wie öffne ich eine Textdatei in meinem Terminal?

110

Es gibt eine Datei namens RESULTS.txt und ich möchte diese Datei in meinem Terminal öffnen. (Ich meine, ich möchte sehen, dass die Dateiinhalte im Terminal und nicht in einem Texteditor angezeigt werden)

Wie mache ich das?

    
BuZZ-dEE 27.02.2013, 13:47

16 Antworten

137

Für kurze Dateien:

cat <path/your_file>

zeigt direkt eine Textdatei im Terminal an.

Für längere Dateien:

less <path/your_file>
Mit

können Sie blättern und in der Datei suchen ( / text to search Enter ). Drücken Sie q , um zu beenden.

z.B.

cat /home/john/RESULTS.txt
less /home/john/RESULTS.txt
    
dedunumax 27.02.2013, 13:59
26

Eine andere Alternative ist vim .

vim RESULTS.txt

Sobald Sie eine Datei mit vim geöffnet haben, können Sie Text eingeben, indem Sie beispielsweise i eingeben. Wenn Sie Ihre Datei speichern möchten, verwenden Sie :w (schreiben) oder :q (beenden) oder :wq (für schreiben und beenden) oder :q! (beenden und nicht speichern). Manchmal müssen Sie die Taste ESC drücken, um die Befehle eingeben zu können.

Vim erfordert einiges an Lernen, ist aber weit verbreitet und viel sehr .

Überprüfen Sie das Community-Hilfe-Wiki: Link

  

Vim ist ein fortgeschrittener Texteditor, der die Macht des De-facto bietet   Unix-Editor 'Vi' mit einem vollständigeren Funktionsumfang. Vim wird oft genannt   ein "Programmierer-Editor", und ist so nützlich, um so viele zu programmieren   betrachte es als eine ganze IDE. Es ist jedoch nicht nur für Programmierer. Vim   ist perfekt für alle Arten von Textbearbeitung, von der Erstellung von E-Mails bis hin zu   Bearbeiten von Konfigurationsdateien.

    
Private 27.02.2013 13:50
14

all das sind die besten Wege und es gibt noch einen Weg, dies zu tun & amp; das ist mit head command.

head -n -1 filename.txt

und

head -n -0 filename.txt

beide geben Ihnen die gleiche Eingabe.

Kopfbefehl Erläuterung:

Im Allgemeinen head-Befehl zum Drucken der Startzeilen der beliebigen Textdatei. Mit

können wir die Textdatei anzeigen
head filename.txt

Damit werden die ersten 10 Zeilen der obigen Textdatei gedruckt.

Wenn Sie die Anzahl der Zeilen festlegen möchten, die angezeigt werden sollen, können Sie head als

verwenden
head -n 20 filename.txt

Dann werden in der obigen Textdatei die ersten 20 Zeilen angezeigt.

Wenn Sie ganze Dateidaten mit head anzeigen möchten, dann können wir sie mit

abrufen
head -n -0 filename.txt

Ich hoffe, dass die obige Erklärung Ihnen eine Vorstellung von der Verwendung des Kopfes gibt.

    
Jai 28.02.2013 16:59
12

Wenn die Datei ziemlich lang ist, möchten Sie vielleicht

verwenden
less RESULTS.txt

, so dass Sie mit den Richtungstasten navigieren können.

    
tvuillemin 28.02.2013 07:11
10

Eine andere Option ist:

tail -n 30 result.txt

zum Ausdrucken der letzten 30 Zeilen einer großen Datei namens result.txt .

    
Jool 27.02.2013 15:19
7

Eine andere Option:

tail -f your_file

Es zeigt Ihnen die letzten zehn Zeilen von your_file . Wenn ein Prozess etwas an diese Datei anfügt, sehen Sie sie auf Ihrem Terminal. man tail gibt dir mehr über tail .

Es ist nützlich zu sehen, was mit einem Server passiert, wenn Sie diesen Befehl in einer Protokolldatei verwenden.

Drücken Sie Strg - C , um den Vorgang abzubrechen, wenn Sie fertig sind.

    
Luc M 28.02.2013 03:31
3

Mit einem Terminal-Texteditor: nano /path/to/file/RESULTS.txt

    
prophecy201 27.02.2013 13:17
3

Dafür gibt es viele Alternativen:

Einige dieser Programme haben viele Parameter, überprüfen Sie das mit --help nach dem Befehl ..

  • cat filename gibt die gesamte Datei auf einmal aus
  • more / less filename ähnliches Verhalten für die Datei in Teilen sehen
  • tail filename beginnt mit dem Lesen der Datei
  • grep text filename für Filterergebnisse

Ich hoffe, dass einige davon für Sie funktionieren.

    
kainlite 28.02.2013 03:04
2

Viele gute Optionen, die hier bereits zur Verfügung gestellt werden, aber eine weitere Option, wenn Sie bearbeiten müssen, ist emacs:

emacs -nw RESULTS.txt

benötigt möglicherweise nicht -nw , abhängig. Möglicherweise müssen Sie auch apt-get install emacs23 oder apt-get install emacs24 verwenden, oder wenn Sie X nicht haben oder keine X-Abhängigkeiten möchten, apt-get install emacs23-nox oder apt-get install emacs24-nox .

Und zusätzlich zu cat und less , wie an anderer Stelle erwähnt, gibt es more . Mehr ist weniger, denn Sie sehen immer nur eine Seite und können nicht über den Befehl selbst scrollen, aber Sie können mit dem Terminal-Fenster scrollen, wenn Sie ein Terminal mit Scroll-Fenstern haben:

more RESULTS.txt

Wenn du in bash bist, hast du etwas ähnliches wie cat :

while IFS= read a;do echo "$a";done<RESULTS.txt
    
Gary S. Weaver 27.02.2013 19:44
2

Wenn Sie nur den Inhalt der Datei lesen möchten, gehen Sie in das Dateiverzeichnis und geben Sie

ein
less RESULTS.txt

Wenn Sie die Textdatei lesen und bearbeiten möchten, geben Sie im selben Verzeichnis

ein
nano RESULTS.txt

Der Schalter -w im Befehl nano kann vor dem Dateinamen eingefügt werden, um das Umbrechen von langen Zeilen zu verhindern.

    
DocKuro 28.02.2013 03:40
1

Wenn Sie den Inhalt der Datei bearbeiten müssen, verwende ich häufig nano.

nano filename
    
Jaison Brooks 27.02.2013 19:42
1

oder nur

  

vi YourFile

Verwenden Sie die Tasten hjkl, um die Zeile nach links / unten / oben / rechts zu bewegen, Esc und dann: q, um

zu beenden

und Sie können PageUp / PageDown

Sie können es hier auch in einer strikten Weise bearbeiten

Hier finden Sie weitere Links

    
4pie0 27.02.2013 22:12
1

Das Shell-Programm sed hat auch eine Option zum Ausdrucken des Inhalts einer Datei.

sed -n p RESULTS.txt

So geht sed durch jede Zeile und druckt sie zum Terminal. Aber sed hat auch Bearbeitungsfunktionen. Zum Beispiel, wenn Sie jedes Komma durch einen Punkt ersetzen möchten, können Sie schreiben:

sed 's/,/./g' RESULTS.txt
    
qbi 27.02.2013 22:28
1

Da wir scheinbar alle verfügbaren Alternativen auflisten, um eine Textdatei im Terminal anzuzeigen, wäre es ziemlich lustig, pv als technisch eine gültige (aber ungewöhnliche) Methode einzuführen, obwohl ich normalerweise stattdessen cat verwenden würde für die meisten Dinge.

Es befindet sich in den Repositories und kann daher mit sudo apt-get install pv installiert werden, wenn Sie es noch nicht haben.

Wie in den man-Seiten angegeben, wird pv sehr oft verwendet zu

  

überwacht den Fortschritt der Daten durch eine Pipe ... pv kopiert jede gelieferte FILE wiederum in die Standardausgabe (- bedeutet Standardeingabe), oder wenn keine FILEs angegeben sind, wird nur die Standardeingabe kopiert. Dies ist das gleiche Verhalten wie bei cat (1).

Mit pv können Sie die Datei buchstäblich auf den Bildschirm drucken und die Rate ( -L ) wählen, bei der sie angezeigt wird. Im folgenden Beispiel wird eine hohe Rate (300) verwendet. Wenn Sie jedoch eine niedrige Rate wie -L 50 wählen, wird es so aussehen, als würde der Computer die Datei für Sie eingeben.

pv /etc/apt/sources.list -qL 300

Es ist unnötig zu sagen, dass Sie die Rate weiter erhöhen können ( -L 8000 ), und der Befehl wird sehr ähnlich zu cat , wobei die Ausgabe sofort erscheint.

Weitere Informationen finden Sie unter man pv oder auf den Ubuntu-Hilfeseiten online .

    
Mik 28.02.2013 01:22
0

Eine weitere exotische Antwort ist die Verwendung von grep :

grep . RESULTS.txt

Der Befehl grep sucht nach jedem Zeichen in der Datei und gibt es aus. Also im Grunde wird die komplette Datei ausgedruckt.

    
qbi 27.02.2013 22:25
0

Warum nicht.

Sie können auch

verwenden
most RESULTS.txt

Es ist fast dasselbe wie less , aber es unterstützt auch horizontales Scrollen, wenn die Datei lange Zeilen enthält - was wirklich praktisch ist.

most ist standardmäßig nicht installiert, Sie müssen also zuerst

verwenden
sudo apt install most
    
Joe 16.08.2018 07:39

Tags und Links