Kann ich von fern auf Ubuntu zugreifen?

107

Ich habe Ubuntu auf meinem Arbeitscomputer installiert. Ich frage mich, ob ich von einem anderen Computer mit Windows auf ihn zugreifen könnte. Wenn ja, könnten Sie bitte eine Schritt für Schritt Anleitung geben? Danke!

    
LaTeXFan 04.03.2015, 07:51

3 Antworten

122

Ja, Sie können von Windows aus auf Ubuntu zugreifen.

Aus diesem Artikel .

  

Befolgen Sie diese Schritte:

     

Schritt 1 - Installieren Sie xRDP

     

Öffnen Sie das Terminal ( Crtl <+ + Alt + T ) und führen Sie die folgenden Befehle aus:

sudo apt-get update
sudo apt-get install xrdp
     

Schritt 2 - Installieren von XFCE4 (Unity scheint xRDP in Ubuntu 14.04 nicht zu unterstützen; in Ubuntu 12.04 wurde es jedoch unterstützt). Deshalb haben wir   installiere Xfce4.

sudo apt-get install xfce4
     

Schritt 3 - Konfigurieren von xRDP

     

In diesem Schritt modifizieren wir zwei Dateien, um sicherzustellen, dass xRDP Xfce4 verwendet. Als erstes werden wir   Sie müssen unsere .xsession -Datei in unserem Home-Verzeichnis erstellen oder bearbeiten. Wir   kann entweder nano verwenden oder einfach eine Echo-Anweisung umleiten (einfacher):

echo xfce4-session > ~/.xsession
     

Die zweite Datei, die wir bearbeiten müssen, ist die Startup-Datei für xRDP   startet Xfce4.

sudo nano /etc/xrdp/startwm.sh
     

Der Inhalt sollte so aussehen (achten Sie auf die letzte Zeile und   Ignoriere . /etc/X11/Xsession ):

#!/bin/sh

if [ -r /etc/default/locale ]; then
  . /etc/default/locale
  export LANG LANGUAGE
fi

startxfce4
     

Schritt 4 - Starten Sie xRDP neu

     

Um alle diese Änderungen wirksam zu machen, starten Sie xRDP wie folgt neu:

sudo service xrdp restart
     

Testen Ihrer xRDP-Verbindung

     

Starten Sie auf dem Computer, der Ihre Ubuntu-Maschine fernsteuern wird   Sie RDP-Client. Windows wird standardmäßig mit einem Remotedesktop-Client geliefert   (mstsc.exe - Sie können es von einer Eingabeaufforderung aus starten, oder finden Sie die   Verknüpfung zu Remote Desktop unter Zubehör). Oder Suche 'remote' in   Start (Windows 7) Oder "Remote" in Suchfeld in Windows 8.

     

     

Welcher Client Sie auch verwenden, die meisten arbeiten mit dem Computernetzwerk   Name oder IP-Adresse Ihres Ubuntu-Computers.

     

Um die IP-Adresse in Ihrer Ubuntu-Box zu finden, geben Sie Folgendes ein:

hostname -I
     

(Hinweis: Dies ist ein Großbuchstabe "i")

     

Geben Sie die IP-Adresse Ihres Ubuntu-Computers ein. Zum Beispiel:

     

     

Abhängig von Ihren RDP-Client-Funktionen und -Einstellungen (zum Beispiel:   Microsoft RDP Client ermöglicht automatische Anmeldung), möglicherweise oder auch nicht   siehe Anmeldebildschirm.    Hier geben wir unseren Ubuntu-Benutzernamen und das Passwort ein und klicken auf "OK"

     

     

Sie sind fertig, genießen Sie

     

PS: Es gibt einige gute Punkte, die in Kommentaren erwähnt werden, also dachte ich, sie zusammenzufassen.

  • Wenn Sie von externem Netzwerk auf Ubuntu zugreifen wollen, benötigen Sie Ihr Ubuntu bei der Arbeit, um seine eigene, richtige, Internet-IP-Adresse zu haben - eine faire unwahrscheinliches Szenario. Um es anders zu machen, brauchst du das extern sichtbare Adresse von Arbeit UND haben Port-Weiterleitung auf Direkt eingestellt eingehende RDP-Anforderungen an Ihren Arbeitscomputer auf dem Router. ( Mark Williams )

  • Um den Ubuntu MATE Desktop meta-session zu verwenden, ersetzen Sie die letzte Zeile startxfce4 in startwm.sh durch mate-session . ( Frank N )

  • Sie können Ihren tatsächlichen Computernamen verwenden (indem Sie hostname eingeben) und nicht Ihre IP, da diese in zukünftigen Sitzungen möglicherweise stabiler auf dynamischen IPs ist. ( Frank N )

Faizan Akram Dar 04.03.2015, 08:17
5

MobaXterm

Link

Freeware-Implementierung der X-Server unter Windows.

Keine Notwendigkeit, irgendetwas unter Ubuntu zu installieren.

Nachdem Sie eine Verbindung hergestellt haben, beginnen Sie mit einer Shell.

Wenn Sie dann ein Programm von der Shell starten, z. B .:

xeyes

xeyes wird als separates natives Windows-Fenster geöffnet.

Es hat einfach zwischen Windows 10 und Ubuntu 16.04 über ein VPN funktioniert.

Auch bei komplexen Anwendungen wie firefox und eclipse wird ein akzeptabler Lag- und Auflösungsverlust verursacht, aber es ist klar, dass Sie Ihren Desktop nicht nur als Video streamen und X-Widgets implementieren.

Ein Ärgernis ist, dass wenn Sie das Fenster bei der Arbeit geöffnet haben, und Sie dann nach Hause kommen, müssen Sie eine neue Instanz der App starten, und Sie können das bereits geöffnete Fenster nicht sehen. Dies wird durch Anwendungen, die im Einzelfenstermodus arbeiten, z. Browser: Sie müssen nach dem Erzwingen einer neuen Instanz suchen und dann werden zwei Instanzen ausgeführt.

Cygwin / X

Link

GPL-Alternative zu MobaXterm. Habe es noch nicht versucht, aber das Verhalten sollte in der Theorie das gleiche sein: link

VNC

Ich habe die folgenden Programme ausprobiert, aber sie schickten den Desktop als Video, was zu inakzeptabler Bildschirmauflösung / Maus-Ungenauigkeit / Netzwerkbandbreite führte.

Server (laufen auf Ubuntu):

Clients (unter Windows):

  • TigerVNC

PuTTY

Die Go-to-Lösung, wenn Sie nur ein Text-Terminal über SSH wollen.

Es ist sehr praktisch, da es sowohl einen xterm-Emulator als auch SSH / Telnet und andere Protokolle in einem einzigen Paket integriert.

Fügen Sie dann tmux attach zu der Mischung hinzu, und Sie können die gleichen Terminals bei der Arbeit und zu Hause verwenden, was großartig ist. Es gibt jedoch einige störende Störungen mit Umgebungsvariablen, insbesondere DISPLAY : link

    
1

Der beste, den ich gefunden habe, ist x2go .

Installieren Sie auf dem Linux-Rechner Link

Installieren Sie den Client auf der Windows-Maschine: Link

Komprimierung einstellen, wenn es sich langsam anfühlt: (TL; DR 4k-png verwenden) link

    
ozma 23.08.2017 08:12