Wie brenne ich ein Windows .iso auf ein USB-Gerät? [Duplikat]

199

Ich möchte ein Windows-ISO auf ein USB-Gerät in Ubuntu brennen. Wie mache ich das?

Ich kann ein Ubuntu-ISO auf ein USB-Gerät brennen, aber mit einem Windows-ISO ist es nicht dasselbe.

    
alerbeham 01.09.2011, 12:47

10 Antworten

230

UNetbootin sollte funktionieren: link

Oder Sie können eine bitweise Kopie versuchen:

  1. Schließen Sie das USB-Gerät an und öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm (in Version 10.10 und älter). System - > Verwaltung - > Festplatten-Dienstprogramm).
  2. Wählen Sie das USB-Gerät aus der Liste auf der linken Seite des Programms aus und ermitteln Sie, wo es gemountet wurde: /dev/sd[1 letter][optionally 1 number] . Zum Beispiel /dev/sdc oder /dev/sdc1 .
  3. Stellen Sie sicher, dass das USB-Gerät nicht bereitgestellt ist (nicht sicher entfernt, aber nicht bereitgestellt). Wenn es gemountet ist, können Sie es aushängen:

    sudo umount /dev/sd[1 letter][optionally 1 number]
    
  4. Wenn sich die .iso-Datei in Ihrem Home-Ordner befindet, öffnen Sie das Terminal und schreiben Sie:

    sudo dd bs=4M if=[ur .iso] of=/dev/sd[that 1 letter]
    

    Beispiel:

    sudo dd bs=4M if=windows7.iso of=/dev/sdc
    

Und warte bis es fertig ist. (Das "bs = 4M" - Bit ist optional, macht es nur schneller.)

    
Lilian A. Moraru 07.09.2011, 19:12
54
  1. Schließen Sie das USB-Gerät an und führen Sie gparted aus.

  2. Wählen Sie das USB-Gerät aus der Liste in der oberen rechten Ecke des GParted-Fensters aus und erkenne, wo es montiert wurde: /dev/sd[1 letter] (meine war /dev/sdc ).

  3. Stellen Sie sicher, dass das USB-Gerät nicht bereitgestellt ist (klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie die Option zum Aufheben der Bereitstellung). Vergessen Sie nicht, es in GParted in NTFS zu formatieren.
  4. sudo dd if=[PATH TO YOUR .iso FILE] of=/dev/sd[THAT 1 LETTER]
      

    In meinem Fall: sudo dd if=/home/downloads/windows7.iso of=/dev/sdc

Sie müssen dd als su oder sudo ausführen. Es ist erwähnenswert, dass für gparted auch su erforderlich ist, es wird jedoch normalerweise gksudo verwendet, um das Kennwort einzugeben.

Dies bedeutet, dass Sie gparted für die Felddiagnose über einen dauerhaften USB-Boot-USB-Anschluss an den Launcher sperren können.

    
goeroetje 14.06.2012 16:00
17

Wenn Sie mit UEFI (nicht BIOS oder UEFI mit BIOS-Kompatibilitätsmodus (a.k.a. CSM)) booten, benötigen Sie lediglich GParted und einen Dateimanager.

Das ISO muss für den UEFI-Start konfiguriert sein, damit dies funktioniert. Ich habe dies sowohl mit Windows 8.1 als auch mit Ubuntu 14.04 erfolgreich durchgeführt, kann jedoch für kein anderes Betriebssystem bürgen. (Edit: Ich habe es gerade mit Windows 10 ohne Erfolg ausprobiert. Weiß nicht warum, aber WinUSB hat funktioniert, so dass ich nicht weiter nachforschte.)

So mache ich ein bootfähiges USB-Laufwerk für UEFI-Firmware:

  1. Erstellen Sie eine GPT-Partitionstabelle auf Ihrem USB-Laufwerk. Wählen Sie in GParted "Device" und dann "Partitionstabelle erstellen ...". Wählen Sie in der Dropdown-Liste gpt aus.
  2. Formatieren Sie eine Partition auf dem USB-Laufwerk unter Verwendung von GParted in FAT32 . Alle UEFI-kompatiblen Firmwares müssen FAT12, FAT16 und FAT32 unterstützen, daher sollte dies alles in Ordnung sein, aber NTFS wird nicht funktionieren .
  3. Mounten Sie das USB-Laufwerk wie andere externe Speicher, damit Sie auf das Dateisystem der erstellten Partition zugreifen können.
  4. Mounten Sie das ISO , das Sie dem USB-Laufwerk hinzufügen möchten, damit Sie auf die darin enthaltenen Dateien zugreifen können.
  5. Wenn Sie als Dateisysteme in Ihrem Dateimanager (Nautilus oder was auch immer) sowohl auf das ISO als auch auf das USB-Laufwerk zugreifen können, kopieren Sie einfach alle Dateien in das ISO auf das USB-Laufwerk.
  6. Fügen Sie der Partition das Boot-Flag hinzu. Sie haben die Dateien erstellt und hinzugefügt. Klicken Sie in GParted mit der rechten Maustaste auf die Partition, wählen Sie "Flags verwalten" und aktivieren Sie die Option "Boot".

(Während des Testens konnte ich das USB-Laufwerk nach dem Setzen des Boot-Flags nicht mehr mounten. Ich weiß nicht warum, aber GParted konnte es immer noch sehen und das Endergebnis war immer noch ein startfähiges USB-Laufwerk, also denke ich ist nicht wirklich wichtig.)

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und wählen Sie, um vom USB-Laufwerk zu booten.

Nochmals: Bitte beachten Sie, dass die Firmware Ihres Computers UEFI-kompatibel sein muss und das ISO für den UEFI-Start vorbereitet sein muss.

Wenn Sie in der ISO ein EFI-Verzeichnis finden, ist dies normalerweise ein gutes Zeichen.

Führen Sie sudo efibootmgr -v in einem Terminal aus, um festzustellen, ob Sie derzeit UEFI-Boot verwenden. Wenn eine Reihe von Startoptionen aufgelistet ist, können Sie loslegen. Wenn Sie den BIOS-Kompatibilitätsmodus verwenden, wird Folgendes angezeigt:

Fatal: Couldn't open either sysfs or procfs directories for accessing EFI variables.
Try 'modprobe efivars' as root.

Weitere Informationen zu UEFI finden Sie in diesem ausgezeichneten Aufsatz zu diesem Thema: link

Außerdem glaube ich nicht, dass Ubuntu mit aktiviertem Secure Boot funktioniert. Sie müssen dies deaktivieren, um den UEFI-Boot mit Ubuntu verwenden zu können.

    
Lars Nyström 15.04.2015 10:25
14

Wenn Sie Ubuntu zum Brennen von Windows ISO auf USB verwenden, können Sie WinUSB verwenden. Unetbootin funktioniert nicht mit Windows-ISOs. Es unterstützt nur Linux-Distributionen.

Die Installation von WinUSB auf aktuellen Ubuntu-Versionen ist jedoch keine einfache Aufgabe. WinUSB hat mehr ältere GRUB-Abhängigkeiten, die das Bootloader-Setup beeinträchtigen könnten, so dass am Ende ein nicht bootfähiges Ubuntu . Nun, das sollte kein so großes Problem sein, wenn Sie mit Windows USB Ubuntu loswerden würden. kann jedoch nicht garantiert werden .

Derzeit gibt es zwei Methoden zum Starten eines Betriebssystems. EFI-Laden und MBR-Laden. Welche für Sie geeignet ist, hängt von den PC / Motherboard-Funktionen ab. Die Methode zum Erstellen eines bootfähigen USB für jede der oben genannten Bootlademethoden wird unter beschrieben. Wie kann ich mit Ubuntu einen Windows-startfähigen USB-Stick erstellen?

WinUSB kann nur ein bootfähiges MBR-USB-Laufwerk erstellen.

    
Cornelius 24.04.2014 19:47
9

Sie können WinUSB zum Brennen von Windows-Iso zum Pendeln verwenden.
Weitere Details und Ubuntu-Pakete finden Sie hier

Hinweis: - Zum Brennen von windows 7 iso

benötigen Sie mindestens 4 GB Pendelspeicher     
bitsbuffer 15.06.2012 10:02
7

Es gibt ein Tool namens Multisystem , mit dem ein USB-Laufwerk bootfähig gemacht werden kann und booten verschiedene Betriebssysteme davon - unter anderem werden Windows XP, Vista und Seven unterstützt (das Programm Die Seiten sind nur in Französisch, das Programm selbst ist lokalisiert. Ich konnte mit diesem Tool das WinXP-Installations-ISO von einem USB-Flash-Laufwerk booten.

Beachten Sie, dass es sich bei der Windows-CD um eine Installations-CD handelt und nicht um eine verwendbare "Live" -Distribution.

    
Piskvor 07.09.2011 17:49
6

Es ist sehr einfach ... Wir gehen Schritt für Schritt vor: Power iso verwenden:

  1. Laden Sie Power Iso herunter und installieren Sie es.
  2. Offene Power-Iso.
  3. Klicken Sie auf Tools und erstellen Sie ein startfähiges USB-Laufwerk.
  4. Möglicherweise wird als Administrator ausgeführt. Dann muss es als admin ausgeführt werden.
  5. Durchsuchen Sie jetzt die Quellbilddatei.
  6. Wählen Sie das USB-Ziellaufwerk aus und klicken Sie auf Start.
  7. fertig. Ihr bootfähiger USB ist für die Installation eines Betriebssystems vom bootfähigen USB bereit.

HINWEIS: Das Laufwerk muss mindestens 4 GB groß sein.

    
vijay dewani 07.11.2012 17:21
6

Versuchen Sie unter Windows, unetbootin zu verwenden, und verwenden Sie in einer Linux-Distribution diesen Befehl im Terminal (dies hat für mich funktioniert, aber Sie verlieren den Inhalt des Flash-Laufwerks. Erstellen Sie eine Kopie):

sudo dd if=<ISO_FILE> of=/dev/sd<FLASH_DRIVE_ID>
    
danimihalca 24.04.2014 19:42
2

Ich weiß, dass diese Frage etwas veraltet ist, aber aus Gründen der Vollständigkeit füge ich einen Link zu einer modernen Ubuntu-GUI-Anwendung zum Brennen von Iso auf einem Flash-Laufwerk hinzu: Disk Creator .

    
Artem Pelenitsyn 03.06.2013 13:22
-3

Ubuntu kann .iso-Dateien von Nautilus in Natty einbinden.

Haben Sie versucht, den Inhalt der .iso-Datei auf das gewünschte USB-Laufwerk zu kopieren?

Von dort sollten Sie in der Lage sein, Ihrem PC mitzuteilen, dass er ohne Probleme von USB starten kann.

Wenn dies nicht funktioniert, können Sie UNetBootin verwenden, um die .iso-Datei auf die Festplatte zu kopieren / brennen.

Dieser Blogbeitrag Beschreibt, wie das gemacht wird.

    
nikomax 01.09.2011 14:43

Tags und Links